TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (10086)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)

Squier by Fender LTD Sonic Stratocaster HSS MN WPG TTQ

189,00 € inkl. MwSt.

Vorbestellbar Lieferbar in 21-22 Wochen.

Walldorf: aktuell nicht am Standort
Frankfurt: aktuell nicht am Standort
33 Tage Rückgaberecht Gratis-Retoure (DE) ohne Angabe von Gründen
Produktnummer: 10032955
Produktinformationen
  • Farbe: Tropical Turquoise
  • Bauart: Solid Body
  • Korpusform: ST-Style
  • Saitenanzahl: 6-saitig
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 21
  • Mensur: 25,5" (648 mm)
  • Korpusmaterial: Pappel (Poplar)
  • Hals: Ahorn (Maple)
  • Halsprofil: "C"
  • Griffbrett: Ahorn (Maple)
  • Griffbrettradius: 9,5"
  • Griffbrett Einlagen: Black Dots
  • Pickup: H-S-S (1x Humbucker, 2x Single Coil)
  • Pickup Neck: Squier Ceramic Single-Coil
  • Pickup Middle: Squier Ceramic Single-Coil
  • Pickup Bridge: Squier Ceramic Humbucker
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 2x Tone
  • Bridge/Tremolo: 6-Saddle Vintage-Style Synchronized Tremolo with Block Saddles
  • Hardware: Chrome
  • Saitenstärke ab Werk: .009 - .042
  • Lieferumfang: Innensechskantschlüssel
  • Besonderheit(en): Limited Edition
  • Produktionsland: Indonesien
Über Squier by Fender Sonic

Die Tochterfirma des beliebten kalifornischen Gitarrenherstellers präsentiert 2023 eine komplett neue Range an E-Gitarren und -Bässen. Die neue Linie trägt den Titel Sonic und tritt mit verbesserter Qualität und höheren Performance-Features in die Fußstapfen der hauseigenen Bullet-Serie und ersetzt diese.

Die Besonderheiten der Squier Sonic-Serie:

Die Sonic-Serie von Squier folgt dem Erfolgsrezept der Vorgänger-Serie und kombiniert auch weiterhin eine grundsolide Verarbeitung, ikonischen Sound und komfortable Spieleigenschaften mit einem günstigen Anschaffungspreis. Gleichzeitig hebt die neue Sonic-Serie die Messlatte für Qualität und Performance auf ein neues Level.

Verbesserte Spieleigenschaften

Wie es sich für einen Ableger der Firma Fender gehört, lassen sich die E-Gitarren und -Bässe der Sonic-Serie hervorragend Spielen. Dafür zeichnen sich schlanke Lightweight-Bodies und gut bespielbare Hälse verantwortlich.

Maple Neck Griffbrett

Ein weiteres Highlight der Serie ist die Sortimentserweiterung um Modellvarianten mit Ahorn Griffbrettern.

Pickup-Specs der Affinity-Serie

Auch in Sachen Output hat sich bei der neuen Squier Sonic-Serie etwas getan. Die eingebauten Tonabnehmer haben ein Upgrade bekommen und sind nun identisch mit den Klangeigenschaften der höheren Affinity-Serie. Die Squier Keramik Single-Coil- und Humbucker-Pickups liefern den gewohnt typischen Fender-Sound und lassen gleichermaßen an das Mojo vergangener Tage und den Sound von Morgen denken.

Größere Modellvielfalt

Neben den absoluten Fender Klassikern Stratocaster und Telecaster, sind auch eine HSS-Strat und H-Strat jeweils mit splitbarem Humbucker sowie eine Esquire-Tele, also eine Telecaster mit nur einem Steg-Pickup dabei. Ebenfalls mit von der Partie ist ein Mustang Modell, wahlweise mit zwei Single-Coil- oder Humbucker-Tonabnehmern. Im E-Bass Bereich stehen der All-Time-Favorite Precision Bass und der etwas seltenere, aber nicht weniger begehrte Bronco Bass jeweils als 4-Saiter Variante zur Verfügung.

Leuchtende Farben

Damit die neue Sonic-Serie von Squier auch von weitem gut zu sehen ist und sofort ins Auge fällt, hat die Reihe ein paar tolle neue Farben spendiert bekommen. Die Farbpalette reicht dabei von Ultraviolet, Torino Red und Flash Pink, über Tahitian Coral und California Blue, bis hin zu wahren Fender Klassikern wie 2-Tone Sunburst, Butterscotch Blonde und Black sowie Arctic White.

Über Squier by Fender

Squier ist eine Tochterfirma von Fender für preiswerte Einsteiger E-Gitarren und E-Bässe und der einzige Hersteller, dem es rechtlich erlaubt ist, exakte Kopien, besonders hinsichtlich der legendären Kopfplatte, der großen Vorbilder zu fertigen.

Die Geschichte der Firma Squier reicht aber schon bis ins Jahr 1881 zurück. Der englische Auswanderer Jerome Bonapart Squier stellte in den USA Violinen nach europäischer Bauart her, deren hohe Qualität sich bald weiter Beliebtheit erfreuten. Bald begann man neben dem Bau von Instrumenten auch mit der Produktion passender Violinsaiten, später aber auch für die neu aufkommenden, elektrisch verstärkten Instrumente. Ab 1950 war Squier der offizielle Saiten-Lieferant für Fender und wurde 1965 durch diese aufgekauft. Um der extremen Flut an Plagiaten aus dem fernen Osten entgegenzuwirken, begann man in den frühen 1980er Jahren damit, offizielle und lizensierte Kopien der begehrtesten Gitarren wie Fender Stratocaster, Fender Telecaster, Fender Precision Bass und Fender Jazz Bass in Japan zu fertigen.

Heute ist die Squier Bullet Strat die preisgünstigste Möglichkeit, eine möglichst originalgetreue Stratocaster Gitarre, auch Strat genannt, zu kaufen und gerade bei Einsteigern äußerst beliebt. Im Rahmen der darüberliegenden Squier Affinity Serie bekommt man sowohl Stratocaster als auch Telecaster- und P-Bass Modelle in verschiedenen beliebten Farben aber auch ganze Einsteigersets mit Verstärker, Gurt und Kabel. Allen, denen die Vintage Gitarren von Fender gefallen und trotzdem auf den Preis achten möchten, sei die Squier Classic Vibe Serie ans Herz gelegt. Hier bekommt man die beliebtesten Stratocaster, Telecaster, Jazzmaster, Jazz Bass und Precision Bass Instrumente aus den 1950ern, 1960ern und 1970ern mit entsprechender Ausstattung, Bauweise und Farbe zu einem tollen Preis-/Leistungsverhältnis. In der Contemporary Serie oder Paranormal Serie von Squier finden sich aber auch ausgefallenere und auf moderne und härtere Musik ausgelegte E-Gitarren Modelle.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Squier Gitarren nicht nur eine tolle Option für Einsteiger sind, sondern sich auch für erfahrenere Gitarristen lohnt, die auf der Suche nach einer möglichst preiswerten Gitarre mit Fender-Feeling und Optik sind.