TS-Icon Trusted Shops: 4.84/5,00 (10085)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)
Abteilung
E-Gitarren
Unsere kompetenten Mitarbeiter*innen sind für dich da:
Abteilung
Fragen?
Wir haben das Know-How!

Große Auswahl
Vom Pick zum Amp, vom Stick zum Kit: wir sind dein One-Stop-Shop für alles, was du brauchst!

Trusted Shops Trustmark
★★★★★
"Schnelle Lieferung. Ware einwandfrei. Alles bestens."
von Marcus W. vom 22.09.2022

Features

  • Griffbrett: Indian Laurel
    Weicher, warmer Klang mit klarer Artikulation.
  • Bauart: Solid Body
    Klarer, fokusierter druckvoller Klang mit höherem Sustain
  • Halskonstruktion: verschraubt
    Etwas weniger Sustain, aber sehr perkussiv.
  • Mensur: 25" (635 - 659 mm)
    Klassische Mensur von ST-Style-Gitarren
  • Pickup: H-S-S (1x Humbucker, 2x Single Coil)
    Vielseitiger Klang mit kräftigen Mitten und Höhen und einem volleren Klangbild.
  • Griffbrettradius: 12"-16" Compound Radius
    Schnelle und präzise Spielbarkeit im oberen Griffbrett.
  • Korpusmaterial: Nyatoh
    Kräftiger und ausgewogener Klang mit gut definierten Mitten.
Produktinformationen
  • Farbe: Frostbyte Blue
  • Bauart: Solid Body
  • Korpusform: Modern ST
  • Saitenanzahl: 6-saitig
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 24
  • Mensur: 24,5" (622 mm)
  • Korpusmaterial: Nyatoh
  • Hals: Ahorn (Maple)
  • Griffbrett: Indian Laurel
  • Griffbrettradius: 12"-16" Compound Radius
  • Griffbrett Einlagen: Black Sharkfins
  • Pickup: H-S-S (1x Humbucker, 2x Single Coil)
  • Pickup Neck: Jackson Single Coil
  • Pickup Middle: Jackson Single Coil
  • Pickup Bridge: Jackson High Output Humbucking
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 1x Tone
  • Bridge/Tremolo: Floyd Rose® Licensed Jackson® Double-Locking Tremolo
  • Hardware: Chrom
  • Saitenstärke ab Werk: .009 - .042
  • Besonderheit(en): Matching Headstock
Über Jackson X-Series

Die E-Gitarren der X-Serie überzeugen mit reinrassiger Jackson-DNA!

Die Modelle aus der X-Serie sind für viele aufstrebende Gitarristen häufig der erste Kontakt mit dem Jackson-Universum. Kaum verwunderlich, denn die E-Gitarren sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die mit unterschiedlichen Formen, Features und Farben jeweils die unterschiedlichen Bedürfnisse der Spieler befriedigen.

Besonders beliebt sind die Gitarren aus dem Hause Jackson bei Heavy-Metal- und Hard-Rock-Gitarristen. Diese schätzen die Modelle aus der X-Serie für ihr aggressives Design und ihre High-Performance-Features. Einige der Features, die bei vielen Modellen der Jackson X-Serie zu finden sind, sind zum Beispiel die schlanke Halsform und der flache Griffbrettradius. Beide Eigenschaften sorgen für ein bequemes Handling und erleichtern das Spielen von schnellen Riffs und technischen Solis. Für einen kräftigen Output zeichnen sich hochwertige Humbucker- und Single-Coil-Tonabnehmer verantwortlich, während eine stabile Brücke für Stimmstabilität und Sustain sorgt.

Ob es nun eine kraftvolle Dinky oder eher Metal-Monster in Form von Warrior, Rhoads oder King sein sollen, das entscheidet der persönliche Geschmack.

Über Jackson

Jackson Guitars entstand aus der Übernahme der bekannten Firma Charvel's Guitar Repair durch Grover Jackson 1978. Die Zusammenarbeit mit dem damaligen Ozzy Osbourne-Gitarristen Randy Rhoads im Jahr 1980 resultierte in der noch heute erhältlichen Rhoads-Korpusform und markierte auch den Start von Jackson Guitars. Der Zeitpunkt war genau richtig, denn der Heavy Metal erlebte in den 1980ern eine Hochzeit und der (von Eddie Van Halen los getretene) Trend waren sogenannte Super- oder Powerstrats. Dabei handelt es sich um Gitarren, die optisch mehr oder weniger auf der klassischen ST-Form beruhen, aber mit moderneren und stilistisch passenderen Komponeneten wie Humbuckern oder Floyd Rose Tremolos ausgestattet sind. Bald hatte Jackson sich den Ruf als Schmiede erstklassiger und in den USA gebauter High-End Custom Instrumente erarbeitet, die in den Händen vieler bekannter Gitarristen der Zeit zu sehen waren. Mit den musikalischen Veränderungen der 1990er Jahre, begann Jackson Guitars Werke in Fernost zu eröffnen, um ihre Instrumente auch in preiswerteren Gefilden anbieten zu können. Seit 2002 sind sowohl Jackson als auch Charvel Teil der Fender Musical Instruments Corporation.

Kunden interessierten sich auch für: