TS-Icon Trusted Shops: 4.86/5,00 (8135)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Klarna Sofort, Ratenzahlung und mehr
Faire Finanzierung

Roland GO:MIXER PRO-X B-Ware

142,00 € inkl. MwSt.

Online sofort lieferbar Versand oft noch am gleichen Werktag.

session Walldorf: im Lager, bitte vorher kontaktieren
session Frankfurt: aktuell nicht am Standort
33 Tage Rückgaberecht Gratis-Retoure (DE) ohne Angabe von Gründen
oder zur A-Ware wechseln
Produktnummer: 20025148
Produktinformationen
  • Kompakter Audio-Mixer für Mobilgeräte
  • Vielseitige Eingänge: Anschluss von Mikrofonen, Musikinstrumenten und mehr
  • Combo-Buchse für Mikrofone mit XLR- oder 6,3 mm Klinkenstecker; 48V Phantomspeisung verfügbar über XLR
  • Eigenständiger Gitarren-/Bass-Eingang mit schaltbarer Eingangsdämpfung für aktive Tonabnehmer
  • Mono-/Stereo-Instrumenteneingang
  • Zwei Stereo-Line Eingänge über TRS-Miniklinke
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss mit Unterstützung von Headset-Mikrofonen
  • Loopback-Funktion zum Spielen zu Backingtracks von deinem Mobilgerät
  • USB Micro-B und vierpoliger TRRS-Anschluss für den Anschluss externer Geräte
  • Drei Verbindungskabel im Lieferumfang enthalten: USB Micro-B auf USB-C, USB Micro-B auf Lightning, TRRS auf TRRS
  • Stromversorgung über Smartphone oder vier AAA-Alkali-Batterien
  • Nahtlose Integration von Kamera- und Livestream-Apps
  • Kompatibel mit Roland Zenbeats und weiteren mobilen Musikproduktions-Apps
  • Abmessungen: 104 x 155 x 41 mm
  • Gewicht: 215 g
  • Unterkategorie: Mobile-Devices Audiointerface
  • Bauform: Desktop
  • Mic-In: XLR/Klinke-Combo (Ch 1)
  • Line-In: 6x 6,3 mm Klinke (Ch 1-6)
  • Kopfhörerausgang: 3,5 mm Klinke (TRRS/Headset)
  • Line-Out: 2x 6,3 mm Klinke (unbalanced)
  • Onboard Effekte: nein
  • Abtastrate (max.): 48 kHz
  • Auflösung (max.): 16 Bit
  • USB: ja
  • Spannungsversorgung: USB-Powered
  • Abmessungen: (BxHxT): 104 x 41 x 155 mm
  • Gewicht: 0,215 kg
Über Roland

Roland wurde als Hersteller von diversen Musikalien und Studiotechnik am 18. April 1972 im japanischen Osaka gegründet. Zu den frühesten Produkten, die auf den Markt kamen, zählen die ersten Rhythmusmaschinen aus der TR-Serie, deren Nachfolger TR-808, TB-303 und TR-909 maßgeblichen Einfluss, sowohl auf die Techno- und Elektro-, als auch die Hiphop-Szene genommen haben. Mitte der 1970er Jahre entstand auch der JC-120 Jazz Chorus Gitarrenverstärker, dessen ultra klarem Sound in Verbindung mit dem eingebauten Chorus-Effekt sowohl Andy Summers von The Police als auch Kirk Hammett und James Hetfield von Metallica hörbar verfallen sind. Seitdem und bis heute erweitern Roland ihren Katalog in unterschiedlichsten Feldern wie Digitalpianos, Grooveboxen, E-Drums oder Synthesizer kontinuierlich um hochwertige und interessante Produkte.