TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (10176)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)
Abteilung
DJ-Equipment
Unsere kompetenten Mitarbeiter*innen sind für dich da:
Abteilung
Fragen?
Wir haben das Know-How!

Know-How
Bei uns bekommst du nicht nur, was du brauchst – wir zeigen dir auch, wie es funktioniert! Zu den Ratgebern.

Trusted Shops Trustmark
★★★★★
Tausende von zufriedenen Kunden.
4.85 von 5 Sternen bei Trusted Shops.
Produktinformationen

Der S3 ist der neuste Zuwachs in der Traktor Kontrol-Familie von Native Instruments. Der DJ Controller reiht sich dabei zwischen dem kleineren S2 und dem großen Bruder, dem S4, ein. Eines der wichtigsten Features des S3 ist sicherlich der 4-Kanal-Mixer, der euch einige spannende Möglichkeiten eröffnet. Ihr könnt zum Beispiel auf vier Decks parallel mixen, mit einem Freund back-to-back spielen oder die freien Decks für Samples, Acapellas oder Sonstiges nutzen. Ein ebenfalls nützliches Feature sind die RGB-Lichtringe um die berührungsempfindlichen Jogwheels, die euch anzeigen, welches Deck genutzt wird und euch warnen, wenn sich der laufende Track dem Ende nähert. Gegenüber dem kleinere Modell finden sich beim S3 auch clubtaugliche Profi-Features wie hochwertige XLR-Ausgänge, zwei Kopfhöreranschlüsse (6,3mm und 3,5mm Klinke), einen seperaten Booth Out, der als Monitorausgang dient sowie ein XLR Mikrofoneingang. Natürlich kommt auch der S3 inklusive der Vollversion von Traktor Pro 3, Native Instruments' hochwertiger DJ Software. Über den rückseitigen USB-Ausgang kann das Gerät aber auch mit einem iPad und der ebenfalls enthaltenen Traktor DJ 2 App für iOS-Geräte betrieben werden.

  • Komplett ausgestatteter 4-Kanal-DJ-Controller
  • Brillanter und druckvoller Klang mit großem Dynamikumfang
  • 4-Kanal-Layout im Club-Standard mit identischem Deck-Design, 4-Kanal-Mixer, langen Pitch-Fadern und Kontrolle über zwei Decks
  • Einfaches Plug-and-Play mit mitgelieferten Profi-DJ-Software Traktor Pro 3
  • Funktioniert auch mit TRAKTOR DJ für iPad und Desktop – DJing mit 2 Decks
  • Große Präzisions-Jog-Wheels (14 cm) für Nudging, Pitchbending, Scratching
  • Beleuchteter Jog-Wheel-Ring für visuelles Feedback, inklusive Deck-Auswahl
  • 16 RGB-Pads zum Triggern von Hotcues, Loops und Samples
  • Individualisierbares Layout
  • Multi-Controller-Support
  • Kompatibel mit Stems
  • Browsing am Controller
  • Loop-Encoder
  • Integriertes Audio-Interface (44,1/48 kHz, 24-bit)
  • 3-Band-EQs mit Nachbildungen professioneller Mixer-EQs
  • Filter/Mixer FX-Regler an jedem Kanal
  • Deck FX Slots: 4
  • Anzahl Effekte (Software): über 40
  • Tempo-Sync, Cueing, Loops, Flux Mode, Effekte, Mixer-Effekte
  • Eingänge: 2 Line-In (Cinch), 1 Mic (Kombi-XLR/6,3 mm Klinke)
  • Ausgänge: Main-Out (XLR + Cinch), Booth Out (6,3 mm Klinke), Phones Out (3,5 und 6,3 mm Klinke)
  • Kompatibel mit dem Traktor Kontrol S4 Flightcase
  • Stromversorgung wahlweise über USB oder mitgeliefertes Netzteil
  • Abmessungen: 316 x 544 x 61,3 mm
  • Gewicht: 3,23 kg
  • INKLUSIVE Traktor Pro 3 Software, Traktor DJ 2 App (download)
  • Unterkategorie: All In One
  • Anzahl Decks: 4
  • Bauform: Desktop
  • Stand-Alone Mixer: ja
  • Stereo Line-In: 1
  • Mic-In: 1
  • Software: Traktor Pro 3
  • USB Player: nein
  • SD-Card-Player: nein
  • Anschlüsse: XLR/Klinke-Combo (Mic), Cinch-L/R (Line-In), 2x 6,3 mm Klinke (Booth-Outz), 2x XLR (Master-L/R), Cinch-L/R (Master-L/R), iOs, USB
  • Kopfhöreranschluss: 6,3 mm Stereoklinke, 3,5 mm Stereoklinke
  • USB-Port: ja
  • Display: nein
  • Besonderheit(en): mit über 40 Beat-synchronen, endlos kombinierbaren Effekten
  • Spannungsversorgung: externes Netzteil, USB-Powered
  • Lieferumfang: DJ-Controller, externes Netzteil, Traktor Pro 3 und Traktor DJ 2 App (Downlaod)
Über Native Instruments

Wie bei fast allen großen Software Unternehmen begann auch die Geschichte von Native Instruments mit nur zwei Personen. Da war zum einen Stephan Schmitt, Musiker und Ingenieur und Volker Hinz, guter Freund und Programmierer. In Berlin Kreuzberg schufen die beiden den ersten modularen Synthesizer der Welt. Der 'Generator' war ein auf Software basierendes Instrument und begeisterte das Publikum der Frankfurter Musikmesse. In Echtzeit Sounds berechnen und wiedergeben - das war einmalig.

Im Gründungsjahr 1996 begann mit nur vier Mitarbeiten die Entwicklung neuartiger Software Instrumente, wie Reaktor. Dieses Allround-Plugin ist als Sequenzer, Sampler, Synthesizer und Effektgerät ein Industriestandard geworden. Klänge selbst entwickeln? Ein Traum für jeden Klangtüftler!

Kunden interessierten sich auch für: