TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (10086)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)

Practice @ Home: Leise Schlagzeug spielen

Mit SoundOff-Produkten die Lautstärke am Schlagzeug reduzieren!

Um nicht aus dem Tritt zu kommen, sollte man als Musiker und besonders als guter Drummer, täglich an seiner Technik feilen. Der Schlagzeuger gilt schließlich, zusammen mit dem Bassisten, als das Rückgrat einer jeden Band und hält mit ihm den Rhythmus und letztendlich den Song zusammen. Um bei schnellen Hi-Hat-Figuren und verfrickelten Betonungen im richtigen Timing allzeit eine gute Figur zu machen, passt das Sprichwort „Übung macht den Meister“ perfekt wie die Faust auf’s Auge. Damit aufgrund der vielleicht zu späten Übungszeiten nicht etwaige genervte Nachbarn auf die Barrikaden gehen und einem zusammen mit dem Ordnungsamt einen Strich durch die Rechnung machen, möchten wir euch heute zeigen, mit welchen Möglichkeiten ihr die Lautstärke beim Schlagzeug spielen reduziert, damit den Übungsstunden – im nun mehr stillen Kämmerlein – nichts mehr im Wege steht.

Wie kann ich leise Schlagzeug spielen?

In unserem leicht verständlichen Schritt für Schritt Tutorial-Video, zeigen euch Moritz von der Firma Evans/Daddario und Fredrik aus der Drumabteilung in Frankfurt, wie ihr mit einfachen und preiswerten Möglichkeiten die Lautstärke an eurem Schlagzeug reduziert und fast komplett ausschaltet!

Abteilung
Drums & Percussion
Unsere kompetenten Mitarbeiter*innen sind für dich da:
Abteilung
Fragen?
Wir haben das Know-How!

Große Auswahl
Vom Pick zum Amp, vom Stick zum Kit: wir sind dein One-Stop-Shop für alles, was du brauchst!

Trusted Shops Trustmark
★★★★★
"Wie immer, Top Ware und blitzschnell Bearbeitung. Danke."
von Georg S. vom 09.10.2022

SoundOff – Methode 1: Stickwechsel

Der wohl einfachste Weg, das Lautstärke-Level bei eurem Schlagzeugspiel zu reduzieren, funktioniert bereits mit einem einfachen Stickwechsel. Moritz und Fredrik empfehlen sogenannte Rods bzw. Broomstix. Diese Sticks bestehen aus gebündelten einzelnen Lamellen, die nicht einfach nur leise machen, sondern auch für ein verändertes Spielgefühl sorgen. Über kleine Plastikringe lässt sich der Klang dieser Sticks einstellen, weshalb sie auch häufig für Soundvariationen im Percussion-Bereich zum Einsatz kommen.

Rods & Broomsticks für leises Schlagzeug Spiel!

SoundOff – Methode 2: Practice-Pads

Eine weitere Variante leise am Schlagzeug zu üben, könnt ihr ganz einfach mit einem Übungs- bzw. Practice-Pad erreichen. Bei dieser Methode geht es nicht darum, das ganze Schlagzeug zu bespielen, sondern eher auf nur einzelne Komponenten, wie z.B. die Snaredrum oder die Stand-Tom zurückzugreifen. Moritz und Fredrik empfehlen dafür einfach das Pad vor euch auf die Snare oder die Stand-Tom zu legen. So könnt ihr im gewohnten Abstand und Bewegungsablauf üben.

Practice-Pads eigenen sich besonders gut, um an der eigenen Spieltechnik zu feilen oder sich vor dem eigentlichen Spiel am Schlagzeug aufzuwärmen. Practice-Pads gibt es von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Größen, Ausführungen und Preisklassen. Das praktische an diesen Übungs-Pads ist sicherlich die unkomplizierte Handhabung und die geringen Abmessungen. Kleine Pads passen in jeden Rucksack und sind daher bei Drummern ein gern gesehener Begleiter im Gepäck auf Reisen.

Praktische Practice-Pads um die Spieltechnik zu verfeinern!

SoundOff – Methode 3: Mute-Pads

Als dritte Variante die Lautstärke an eurem Drumset runter zu drehen, empfehlen euch Moritz und Fredrik im Video sogenannte Mute-Pads. Diese Mute-Pads oder auch Dämpfermatten genannt, funktionieren im übertragenen Sinne wie die Mute-Taste an euren Fernbedienungen und schalten – erst ein mal aufgelegt – regelrecht den Ton ab. Leider klappt dies am Drumset natürlich nicht auf Knopfdruck aber die Matten sind fast genau so schnell einsatzbereit, wie mit der Fernbedienung von einem zum anderen Programm geschaltet.

Die Dämpfermatten bestehen in der Regel aus Gummi oder einem Kautschuk-Gemisch, was sie äußerst flexibel und leicht in der Handhabung macht. Mute-Pads gibt es in unterschiedlichen Tom Größen, die sich an den regulären Fell-Größen orientieren. Mit den Pads lassen sich aber nicht nur eure Toms und Snaredrum dämpfen, sondern dank speziell zugeschnittenen Matten, könnt ihr auch Becken, Hi-Hats und sogar eure Bassdrum stummschalten. Bei uns bekommt ihr diese praktischen Helferlein von unterschiedlichen Herstellern wie Evans und Meinl, als Einzel-, aber auch im Rundum-sorglos-Paket für alle Schlagzeug-Elemente zu kaufen.

Mit Mute-Pads & Dämpfermatten das Schlagzeug stummschalten. Fast wie auf Knopfdruck!

SoundOff – Methode 4: Mesh-Heads & Low-Volume-Becken

Noch stiller wird euer Drumset nur noch durch die Verwendung von sogenannten Mesh-Heads. Mesh-Heads sind Gewebefelle, bei denen die gesamte Schlagfläche aus Stoff besteht und bei denen man eigentlich nur noch den Aufprall der Sticks wahrnimmt. Mesh-Heads kennen die meisten unter euch sicherlich von E-Drum-Sets. Bei ihnen handelt es sich wohl um die leiseste Variante, eurem Drumset die Lautstärke zu entziehen und es gibt sie – ähnlich wie bei den Dämpfermatten – in regulären Fellgrößen.

Entscheidet man sich für Mesh-Heads, muss man die regulären Felle an seinem Drum-Set durch die Gewebefelle ersetzen. Diese Methode ist also nicht so gut für eine spontane Übungssession geeignet. Sind die Felle aber erst gewechselt, hat man sich bereits nach wenigen Schlägen an das neue Spielgefühl und das Rebound-Verhalten dieser Fell-Variante gewöhnt. Obwohl die Lautstärke eures Drumsets hier zu über 95% reduziert wird, kann man durch die Resonanzfelle auf der Unterseite der einzelnen Trommeln immer noch die verschiedenen Töne der Toms, der Snare und der Bassdrum wahrnehmen und gut voneinander unterscheiden.

Das tolle an Mesh-Heads ist, dass sie sich sehr einfach mit Triggern kombinieren lassen und in Verbindung mit einem Drum-Modul, euer akustisches Schlagzeug in ein elektronisches verwandeln. Durch dieses Upgrade in ein Hybrid-Schlagzeug, stehen euch unendliche Soundwelten und moderne Performances zur Verfügung.

Upgrade: Mit Trigger & Soundmodul zum Hybrid-Drumset

Leise Becken und Hi-Hats

Für noch etwas mehr Stille beim Schlagzeug spielen, sind wir in unserem Video nun allerdings noch einen Schritt weiter gegangen und haben die regulären Becken durch sogenannte „Low-Volume-Becken“ ersetzt. Wie es der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich dabei um Becken mit geringer Lautstärke. Die Lautstärkreduzierung wird bei diesen Becken durch viele kleine Löcher in der Oberfläche erreicht. Bei den L80 Becken von Zildjian beträgt die Lautstärke 80 Prozent weniger als bei regulären Becken. Soundunterschiede zwischen den unterschiedlichen Beckengrößen lassen sich aber immer noch heraus hören.

Low-Volume Cymbals

Welche SoundOff Methode ist für euch am besten geeignet?

Wir hoffen euch mit unserer kleinen Exkursion in unser Videostudio etwas Licht ins Dunkle gebracht zu haben. Wie die unterschiedlichen Methoden gezeigt haben, braucht es nicht immer eine teure Lösung sein, um die Lautstärke an eurem Drum-Set runter zu drehen. Egal ob ihr lediglich einen Stick- oder gar einen kompletten Fellwechsel vornehmt und euer Drum-Set zu einem modernen E-Drum-Hybriden umbaut oder vielleicht auch die Practice-Pad Variante eure erste Wahl ist, bei uns seid ihr an der richtigen Adresse.

Wenn ihr noch Fragen habt, stattet doch einfach unseren Filialen in Walldorf und Frankfurt einen Besuch ab oder kontaktiert unsere Drumabteilungen via Telefon oder Email. Wir sind für euch da.