TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (10086)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)
Abteilung
Tasteninstrumente
Unsere kompetenten Mitarbeiter*innen sind für dich da:
Abteilung
Fragen?
Wir haben das Know-How!

Große Auswahl
Vom Pick zum Amp, vom Stick zum Kit: wir sind dein One-Stop-Shop für alles, was du brauchst!

Trusted Shops Trustmark
★★★★★
"Super, bestelle immer wieder gerne."
von Harald B. vom 02.06.2022
Produktinformationen

Smarter Keyboard-Controller – die Schaltzentrale für alle Studios. Mit dem NI Kontrol S88 MK3 werden virtuelle Instrumente und die reale Studiowelt eins – dank nahtloser Kontakt-Integration und hochauflösendem Display. Das NI Kontrol S88 MK3 bietet polyphonen Aftertouch und intuitive Parameter-Steuerung, in Verbindung mit gewichteten Tasten und Hammermechanik. Das überarbeitete Design sieht umwerfend aus und ist für Langlebigkeit ausgelegt.

Die wichtigsten Features:

  • Perfekte Software-Integration mit NKS-Technologie der nächsten Generation sorgt für nahtloses Zusammenspiel aller Instrumente, Effekte und Sounds aus der Kontakt-Welt – egal ob von NI oder Drittanbieter*innen
  • Fatar-Klaviatur mit Hammermechanik
  • Polyphonem Aftertouch, in Verbindung mit gewichteten Tasten und Hammermechanik
  • Hochauflösendes Farbdisplay für intuitives Browsen, die Bearbeitung von Sounds und das Mixing
  • Formschönes Design mit Metall- und Glaselementen, gefertigt in höchster Qualität
  • Immer die richtigen Noten spielen: mit einem neu gestalteten Light Guide, der auch Sounds, Key-Zones, Switches, Tonskalen und vieles mehr anzeigt
  • Regler, Pitch- und Modulationsräder aus eloxiertem Aluminium
  • Mit USB MIDI, Stromversorgung über USB-C, außerdem Sustain-, Expression- und zwei zuweisbare Pedaleingänge
  • Integration mit allen gängigen DAWs, die weit über die standardmäßigen Transport-Funktionen hinausgeht

Tausende von Instrumenten werden real
Eine wirklich immersive Erfahrung, die virtuelle Instrumente lebendig macht. Ganz gleich was du spielst – fortschrittliche NKS-Technologie liefert dir tiefgreifende Kontrolle und Integration. Mit der intuitiven Bildschirm-Navigation findest du passende Sounds besonders schnell. Dann passt du sie fließend an und spielst, dank intelligentem Auto-Mapping. Diese beispiellose direkte Verbindung bedeutet, dass du authentisch klingende Kontakt-Instrumente spielen kannst, ohne deinen Workflow zu unterbrechen. Das gilt auch für Tausende von Sounds, Instrumente und Effekte der Firmen und Entwickler*innen, mit denen NI zusammenarbeitet.

Polyphoner Aftertouch
Bring deinen Ausdruck noch einen Schritt weiter und steuere Parameter mit leichtestem Druck auf jeder einzelnen Taste. Moduliere Cutoff, Pitch, Vibrato und vieles mehr ohne auf einen separaten Regler zuzugreifen. Das NI Kontrol S88 MK3 hat eine professionelle Klaviatur, entwickelt in Zusammenarbeit mit Fatar – für ein bestmögliches polyphones Aftertouch-Erlebnis.

Hardware-Spezifikationen

  • 1 hochauflösender Farbbildschirm mit Glasoberfläche (1280 × 480)
  • CNC-gefrästes, glasperlengestrahltes und exolxiertes Aluminium, acht Encoder, ein 4-direktionaler Encoder, zwei Modulationsräder (Pitch und Mod)
  • Pitch- und Mod-Räder mit RGB-Beleuchtung
  • Neue Tasteninseln, die eine durchgehende, staubdichte Bedienoberfläche bilden und nach Funktionen gruppiert sind

Enthaltene Software

  • Komplete Select
  • Komplete Kontrol-Software
  • Stradivari Cello
  • Guitar Rig LE
  • Elements Suite
  • Hypha

Systemvoraussetzungen

  • MIDI 2.0-kompatibel
  • Intel Core i5, Apple M1 (und gleichwertig oder höher)
  • macOS 13 (Ventura) oder höher (kompatibel mit macOS 12 im MIDI 1.0-Modus)
  • Windows 10 (aktuellstes Service Pack) or höher
  • 8 GB RAM
  • Download und Aktivierung erfordern eine Internetverbindung und eine Grafikkarte, die Direct 3D 11.1 (Featureebene 11_0) oder neuer unterstützt. Nach der Installation und Aktivierung kann das Produkt

 

 

 

  • Das S88 ist der erste allgemein verfügbare Keyboard-Controller mit polyphonem Aftertouch und Hammermechanik
  • Tastaturart: Hammermechanik, polyphoner Aftertouch
  • Tastenanzahl: 88
  • Hammermechanik: ja
  • Anzahl Pads: 0
  • Anzahl Fader: 0
  • Anzahl Drehregler: acht Encoder, ein 4-direktionaler Encoder
  • Transportfunktion: ja
  • Pitchbender/Modulation: Pitchbend- und Modulationsrad
  • Display: hochauflösender Farbbildschirm mit Glasoberfläche (1280 × 480)
  • Anschlüsse: 2x MIDI (1x In, 1x Out); 4x Pedals(1x Sustain, 1x Expression, 2x Assign); 2x USB-C (1x Host, 1x Netzteil)
  • Farbe: Schwarz
  • Abmessungen (BxHxT): 1353 x 347 x 120 mm
  • Gewicht: 13,5 kg
Über Native Instruments Kontrol

Die Kontrol Reihe von Native Instruments besteht aus unterschiedlich großen MIDI-Keyboard-Controllern mit denen virtuelle Instrumente über die Komplete-Software auf dem PC oder Mac gesteuert werden können. Die Software schafft eine nahtlose Verbindung zwischen dem Keyboard und einer riesigen Bibliothek von Songs, Presets und Effekten.

Mit den Keyboard-Controllern der Kontrol Serie eröffnet sich dir eine völlig neue Welt der Musikproduktion: Sie dienen als Schaltzentrale zwischen deiner DAW und den zahlreichen virtuellen Instrumenten, die dir über die Software Kontrol zur Verfügung stehen. Direkt am Controller kannst du Sounds mixen, editieren und Presets erstellen. Die intuitive Bildschirmnavigation ermöglicht ein noch schnelleres und kreativeres Arbeiten und mit den Reglern lassen sich Sounds in Sekundenschnelle modellieren und an deine Wünsche anpassen. Durch die Integration der NKS-Technologie (Native Kontrol Standard) stehen dir zahlreiche Sounds und Plug-ins anderer Hersteller zur Verfügung, so dass du nicht nur eine unendliche Auswahl an Sounds hast, sondern auch während des Spielens nicht zwischen verschiedenen Plug-ins wechseln musst.

Über Native Instruments

Wie bei fast allen großen Software Unternehmen begann auch die Geschichte von Native Instruments mit nur zwei Personen. Da war zum einen Stephan Schmitt, Musiker und Ingenieur und Volker Hinz, guter Freund und Programmierer. In Berlin Kreuzberg schufen die beiden den ersten modularen Synthesizer der Welt. Der 'Generator' war ein auf Software basierendes Instrument und begeisterte das Publikum der Frankfurter Musikmesse. In Echtzeit Sounds berechnen und wiedergeben - das war einmalig.

Im Gründungsjahr 1996 begann mit nur vier Mitarbeiten die Entwicklung neuartiger Software Instrumente, wie Reaktor. Dieses Allround-Plugin ist als Sequenzer, Sampler, Synthesizer und Effektgerät ein Industriestandard geworden. Klänge selbst entwickeln? Ein Traum für jeden Klangtüftler!

Kunden interessierten sich auch für: