TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (10056)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)

Blackstar Amplification

Seit der Gründung von Blackstar im Jahr 2007 wurde der britische Amp-Hersteller von einigen der weltbesten Musiker und Bands als eine der innovativsten Marken in ihrem Metier gefeiert. Die unzähligen Stunden der Forschung und Erprobung, die in ein Blackstar-Produkt fließen, sind beispiellos. Wenn Du Deinen Blackstar anschließt, hörst Du das Ergebnis obsessiver Klangoptimierung und Ingenieurskunst vom Feinsten – und begegnest einigen der beliebtesten Ideen der Verstärkergeschichte.

Mehr über die Geschichte, die Produktion von Blackstar Amplification und wie der Hersteller bekannt wurde, erfahrt ihr unter unserer Produktübersicht.

Beliebte Serien

Jetzt stöbern

Alle Artikel von Blackstar

1-24 von 28 Artikeln

Die Geschichte von Blackstar im Detail

Die Entstehung von Blackstar

Wie bei so viele großartigen britischen Ideen, wurden die Grundsteine für Blackstar in einer Kneipe gelegt. Die vier Bandkollegen Bruce Keir, Ian Robinson, Paul Hayoe und Richard Frost, alle Amp-Spezialisten mit über 50 Jahren Erfahrung und leitenden Positionen bei dem bereits etablierten Amp-Hersteller Marshall, waren der Meinung, gemeinsam bessere Verstärker bauen zu können. Mit dem Ziel, etwas neues zu erschaffen, begann Blackstar mit 2004 Jahren ausführlicher technischer Forschung und Entwicklung. Die Mission: Gitarristen auf der ganzen Welt sollten den "Sound in Your Head", den persönlichen, perfekten Klang finden.

Die Produktion der Verstärker

Die Hochglanz-Werkstätten des früheren Arbeitgebers gehörten schnell der Vergangenheit an und wurden durch Ian Robinsons Gartenhaus in Northampton ersetzt – in dieser kleinen Werkstatt entstanden die patentierten Innovationen ISF (Infinite Shape Feature) und DPR (Dynamic Power Reduction), neben verschiedenen Verstärker-Designs, von denen einige es in den Verkauf und die Serienproduktion schafften. Nach den ersten Erfolgen wurde schnell klar, das die kleine Werkstatt nicht mehr ausreicht. Inzwischen hat das Gartenhaus ausgedient: Heute werden Blackstar Amps in Serie in großen, modernen Fabriken in China hergestellt.

Wie Blackstar bekannt wurde

Im März 2007 wurde Blackstar einer breiteren Masse und weiteren Gitarren-Communities bekannt und zwar durch die Musikmesse Frankfurt. Nun interessierten sich die Presse der Musikindustrie, A-Promi-Musiker und Gitarristen gleichermaßen für Blackstar und investierten. Zu den überzeugten Musikern, die Blackstar-Produkte nutzen, gehören unter anderem Phil Collen (Def Leppard), Richie Sambora, Albert Hammond jr. (The Strokes), Gus G (Firewind, Ozzy Osbourne), Neal Schon (Journey), Ian D'Sa (Billy Talent), Frank Turner  und viele andere weltbekannte Künstler.