https://www.session.de/REMO-Emperor-X-Snare-Fell-14-Zoll.html
Kategorien

REMO Emperor X - Snare Fell - 14 Zoll

Artikelnummer.: 301664
Emperor X - Snare Fell - 14 Zoll
UVP € 26,60 € 21,80
inkl. 19% MwSt. zuzgl. Versandkosten (DE)
Verfügbarkeit Versandbereit innerhalb von 24h
In den Filialen verfügbar? Jetzt prüfen
  • Schneller Versand
  • TrustedShop Käuferschutz
  • 33-Tage Rückgabe-Recht
  • 66-Tage Umtausch
  • lokaler Service in den Filialen
  • 3 Jahre session Garantie

Beschreibung und Spezifikation

Remo Emperor X - Snare Fell - 14 Zoll

Das Remo Emperor X - Snare Fell - 14 Zoll ist das dickste Snare-Fell von Remo und somit auch das haltbarste. Gefertigt aus zwei frei schwebenden Lagen von 10-mil. Mylar-Folien und mit einem 5-mil Reverse Black Dot generiert das Remo Emperor X - Snare Fell - 14 Zoll einen konsequent warmen Sound, der insbesondere bei Rock-Drummer beliebt ist.

Remo Emperor X - Snare Fell - 14 Zoll:

  • zweischichtig
  • weiss aufgeraut
  • Dot auf der Unterseite
  • das Rock-Snarefell
  • extrem dick
  • wenig Obertöne

Noch Fragen?
Jetzt kontaktieren:

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(1)
  • Ich habe das Fell mal getestet und muss sagen, dass es echt einen ordentlichen wums hat. Es ist ziemlich laut und doch klingt es nicht nervtötend, sondern ziemlich aggressiv. Für moderate Musikrichtungen ist es weniger geeignet. Mit Metal oö. fährt man hingegen mit diesem Fell auf der snare ziemlich gut. Durch den dot auf der Unterseite des Fells kann man auch mit richtig wuchtigen Stöcken zu Werke gehen, ohne dass man sich Gedanken über Dellen, Risse, oder großflächige Beulen machen muss. Daher ist es auch nach längerem Gebrauch gut stimmbar, da die Spannung auf der Fellmitte mangels Ausleihern weitesgehend erhalten bleibt. Allerdings sollte man vermeiden, das Fell auf Holzsnares zu verwenden, wenn man höhere Stimmungen bevorzugt. Mir sind dabei zwei Stimmschrauben gebrochen, bzw. abgerissen, sowie das Stimmböckchen abgekracht. (Bei der snare handelte es sich um eine billige!) Beim Einsatz handelte es sich um death- metal.
    Von Gast am 26.08.2006
×
×
×