http://www.session.de/MXR-M-116-Fullbore-Metal-Distortion.html
Kategorien
MXR M-116 Fullbore Metal Distortion

Das MXR M-116 Fullbore Metal Distortion ist das Distortion-Pedal für die ultimative Riff-Power. Dem MXR M-116 Fullbore Metal Distortion kannst Du die brutalsten Metal Sounds entlocken, die die Welt je gehört hat.

MXR M-116 Fullbore Metal Distortion

  • Super High Gain Distortion Pedal
  • Regler: Bass, Mitten, Höhen, Volume, Frequenz und Gain
  • Mittenfrequenzen einstellbar von 200HZ bis 5kHz
  • Noise Gate zuschaltbar
  • Treshold für Noise Gate Empfindlichkeit an internem Regler
  • Scoop Schalter für Bass und Treble
  • Status LEDs für On/Off, Scoop und Noise Gate
  • True Hardwire Bypass
  • Signalweg komplett analog
  • Stabiles kompaktes Metallgehäuse
  • Betrieb mit 9V Batterie oder optionalem Dunlop ECB-003 AC Adapter
  • Made in USA

Mehr von
8 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „wenn das Teil wirklich so klingt wie in Eurem Video dann will ich sofort eins haben!“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Update: es klingt wie in dem Video, fettes Teil. Die Höhen sind wirklich vorsichtig zu dosieren. Das Teil rauscht kaum (für ein Highgain-Pedal), Verzerrung satt, mit den Reglern muss man sich allerdings eine Weile beschäftigen, wird aber mit vielen tollen Metal-Sounds belohnt. Die Scoop Funktion finde ich persönlich allerdings überflüssig.“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „der fullbore metal bläst wirklick ohne ende. hab ihn vor nem marshall class 5 hängen und muss sagen, der sound ist genau der, den ich mir seit jahren wünsche. wer sich das video angeschaut hat, wird bestätigen, dass der sound wirklich zu 90% von der tretmine kommt. hatte vorher über ein rocktron rampage und danach über ein rocktron zombie gespielt, kein vergleich zu dem fullbore metal. ist wirklich ein äußerst brutal klingendes pedal. wo andere high gain zerrer aufhören, fängt der mxr erst an. und das auf einem verdammt hohem niveau.“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Das Teil is der Hammer! Ich hab das Video gesehen und danach gleich bestellt. Batterie rein, rangesteckt, und Boooom. Selbst Satan würde vor so einem Sound abhauen. Einfach heftig, was für Sounds da rauskommen. Wichtig is hierbei, dass man eine einigermaßen gescheide Gitarre hat. Ich spiele die LTD EX 260 und das passt. Verstärker sollte mind. ein 15 Wattler sein und dann knallt es. Je besser euer Equipment ist, desto mehr könnt ihr aus dem Teil rausholen.“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „ECHT GEIL DAS TEIL ! Habs Gestern bekommen und ich kann nur sagen das das Gerät genau den Klang abliefert den ich mir vorgestellt habe.Habe n Peavey Bandit und die Zerre hat mir nicht mehr so richtig gefallen:Aber jetzt mit dem MXR kommt der Bandit richtig in Hochform, kein Vergleich mehr zu vorher.Man braucht zwar ein wenig einarbeitungszeit aber dann wird man mit richtig geilen Sounds belohnt und je lauter ich den Amp aufdrehe desto mehr kommt er in Fahrt.Also ich kann nur sagen das ich den Kauf auf keinen Fall bereue und für alle die sich noch unschlüssig sind, Antesten lohnt sich auf jeden Fall (wenn man auf Metal steht) ! “
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Habe noch nie eine beurteilung geschrieben aber das ding ist der absolute Hammer. Kein schnickschnack, einfach zu bedienen und fetzt die Hose weg.“
  • Johannes hat
    vergeben und schrieb:
    „Der Fullbore ist ein Traum für alle Anhänger des alten Thrash. Was vor 5-10 Jahren noch undenkbar war zieht nun eine ganze Armada an Effekten nach sich: Ultra-klarer, fieser, kühler Transistor-Zerrsound, der bis 11 geht. Ganz das Gegenteil der Blues-Fraktion schickt dieses Ding auch kleine Amps auf die Bretter. Sicherlich muss man mit dem EQ, dem Gate und dem Scoop ein weing experimentieren um den Sound an Gitarre und Amp anzupassen, wenn man es aber mal geschafft hat den richtigen Punkt zu treffen... dann gibt es kein Halten mehr. Völlig zurecht 5 Sterne!*** JOEY ***“
  • Justin hat
    vergeben und schrieb:
    „Ein wirklich geiles Verzerr Pedal ! Für mich hat es etwas von den Marshall Sounds mit nur noch mehr Gain, vllt. so in die Richtung vom Kerry King Signature Head, schön rotzig und sägend wie ich es mag.Ich zocke es über einen Bugera 6260 Amp, kann daher leider nicht sagen wie es mit einem Transistor Amp klingen würde.. Aber denke nur um einen " kleinen, billig Amp" mehr Gain zu verleihen und aufzupushen, sollte man sich doch voher lieber erstmal einen gescheiten Amp zu legen. Aber das gilt im allgemeinen ja so..Aber auch alleine im Metal Bereich gibt es natürlich tausend verschiedene Amp Sounds, der eine mag so einen Sound der andere wieder einen anderen ( das Video hier stellt den Sound des Pedals aber schon realistisch da ) . Daher würde ich aber auch bei diesem Pedal sagen, das es sicherlich viele Metal Gitarristen gibt, denen dieser Sound nicht so zusagen würde.Trotz allem hat es einen relativ breiten Klang Charakter ( obowohl es nur fünf Ton Regler hat ), man kann dort wirklich den ultimativen Metal Sound heraus holen. Aber ich sage es trotzdem nochmal gerne an alle, weil viele es immer wieder gerne versuchen. Bevor ihr einen kack Amp mit solchen Verzerr Pedals aufpushen wollt, holt euch lieber erstmal einen gescheiten Amp bzw. einen Amp der euch auch zusagt. Weil auch dieses Mxr Pedal so geil es auch klingt, macht aus eurem 15 Watt Sonderposten Amp kein Metal Monster.“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 4.9 Sternen ermittelt aus 8 Bewertungen: