Der richtige Keyboardständer | Der session-Ratgeber für Einsteiger

Welcher Keyboardständer ist der richtige für mich?

Da Keyboards zum Umhängen weitestgehend der Vergangenheit angehören (die 80er haben angerufen und wollten die Keytar zurück) und Klavier idealerweise im Sitzen gespielt wird, um die beste Performance zu erzielen kommt man um die Wahl des richtigen Keyboard-Ständers für sein Tasteninstrument nicht herum. Hat man sich also endlich für sein Stage-Piano oder Keyboard, den Synthesizer oder die Orgel entschieden oder sogar mehrere der genannten Instrumente, steht die nächste Entscheidung an. Denn im Gegensatz zu Nord haben nicht alle Instrumente ihren eigenen Ständer. So wird bei den leuchtend roten Pianos des schwedischen Herstellers Clavia die Beine mit dem Instrument verschraubt, die damit in der Tradition der legendären E-Pianos der 60er- und 70er-Jahre stehen, wie Rhodes, Wurlitzer & Co. Auch Yamaha bietet für sein Keyboard-Flaggschiff Genos mit dem Yamaha L-7B den passenden Ständer an. Alle anderen Keyboarder stehen also vor der Qual der Wahl.

X-förmige Keyboardständer

Da wäre zunächst der typische X-förmige Keyboardständer, wie das StandArt Keyboardstativ X-Form einstrebig oder der König & Meyer 18962 Keyboardständer Schwarz. Diese haben den eindeutigen Vorteil, dass sie in der Höhe flexibel einstellbar sind und damit sowohl für stehende als auch sitzende Spielposition genutzt werden können. Der Nachtteil, der dabei durch die X-Form entsteht ist, dass der Ständer schmaler wird, je höher er eingestellt ist. Gerade bei breiten Keyboards, die dann an beiden Seiten weit über die Auflagepunkte hinausragen, wird der Aufbau instabil zumal ja auch die Beine des Stativs enger beieinander stehen. Daher empfehlen wir diese Keyboard-Ständer für Instrumente bis zu 61 Tasten.

Zu Gute halten muss man der X-Falttechnik, dass der Ständer leicht zusammen geklappt und transportiert werden kann. Für Keyboarder, die viel unterwegs sind und ihr Instrument inklusive Ständer entsprechend oft transportieren, auf- und abbauen müssen, empfehlen sich hier Modelle wie das StandArt Keyboardstativ einstrebig mit Schnellverschluss. Wie der Name schon sagt, lässt sich dieser Ständer besonders leicht aufklappen und feststellen. Hier sind auch die Modelle 18930 und 18933 von König & Meyer zu nennen. Eine Sonderform stellt der König & Meyer 18969 Keyboardständer für Kinder dar, der für speziell für geringe Körpergröße ausgelegt ist und sich besonders leicht einstellen lässt.

Auch wenn laut Herstellerangaben diese mit bis zu 50 kg belastet werden können, raten wir aus genannten Gründen davon ab, große und schwere Instrumente auf diese Ständer zu stellen. Schließlich kommt bei ausdrucksstarkem Spiel noch eine ganze Menge mehr Druck dazu – von einem wackelnden Bühnenboden durch springende Bandkollegen ganz zu schweigen. Was die innere Stabilität für schwergewichtige Instrumente betrifft, sorgen doppelstrebige Keyboardständer für Abhilfe, wie z.B. das preisgünstige STAND ART Keyboardstativ X-Form doppelstrebig, das auch mit Schnellverschluss zu haben ist. Letztlich bieten aber Keyboardtische und -stative mit senkrechten Streben höhere Sicherheit für schwere Keyboards und Stage-Pianos.


Ausziehbare Keyboardstative

Die ausziehbare Variante, auch Scherenständer genannt, zeichnen sich durch eine ziehharmonikaartige Metallstruktur zwischen den senkrechten Stahlstreben aus. Dies erlaubt, sie in der Breite dem Instrument anzupassen und damit eine sichere Auflage ohne Wackeln zu gewährleisten. Die senkrechten Streben bringen das Gewicht direkt auf die Füße und sorgen so für zusätzliche Stabilität. Die Faltstruktur hat zudem den Vorteil, dass der Ständer für den Transport platzsparend zusammengefaltet werden kann. Auch in der Höhe sind sie einstellbar, um dem Spieler – seiner Körpergröße angemessen – eine bequeme Sitzhaltung zu ermöglichen. Bei Höheneinstellungen bis zu 97,5 cm kann theoretisch auch im Stehen gespielt werden.

Hier gibt es vom Stand Art SKS05SA Keyboardständer Schwarz über den Euromet GSP Keyboardständer bzw. Euromet GSP Keyboardständer Mini bis zum König & Meyer 18880 Keyboard-Ausbautisch Schwarz verschiedene Preisklassen. Letzterer kann durch zusätzliche Traversen zu einem Doppelständer erweitert werden. Bei Euromet kann zwischen verschiedenen Farben gewählt werden. Der Euromet GSP Keyboardständer Trolley Schwarz mit integrierten Rädern und ausklappbarer Ablagefläche dient zusammengeklappt zugleich als praktische Transporthilfe für das Instrument.

Die König & Meyer Geräteständer 18825 und 18826 richten sich, wie der Name schon sagt, nicht ausschließlich an Tastenvirtuosen, sondern auch an Musiker und Techniker, die ein Mischpult, eine Monitorbox, einen Verstärker oder Ähnliches darauf platzieren wollen. Durch die unabhängig voneinander in der Höhe verstellbaren Auflagen, lassen sich Lautsprecher oder Combo-Verstärker zugleich erhöhen und schräg stellen. Damit sind die Geräteständer auch optimal für das Monitoring.


Für schweres Gerät: Keyboardtische

Eine Alternative zu den ausziehbaren Ständern sind unser eigener session Keyboardtisch Pro und von König & Meyer der 18950 Keyboardtisch sowie der 18953 Stagepiano-Klapptisch. Wie der Name des letztgenannten Produkts verrät, lassen sich die vierbeinigen Ständer zusammenklappen. Damit sind auch sie für den Transport geeignet, wenn auch Tische etwas sperriger sind als die einstrebigen Falt- oder X-Ständer.

Die Tische sind grundsätzlich auf Stage-Pianos und ähnlich große Keyboards mit 73, 76 oder 88 Tasten ausgelegt und bieten daher eine breite Auflagefläche, die sich teilweise auch anpassen lässt. Der Tisch verteilt das hohe Gewicht von bis zu 80 kg gleichmäßig auf die vier Füße und sorgt damit für sicheren Stand. Unterschiede gibt es auch in der Tiefe, so ist der genannte K&M-Tisch 18953 für schmale Digital- bzw. Stage-Pianos ausgelegt. Wichtiger als die Anpassung ans Instrument ist die an den Spieler. Mit der Höheneinstellung bis zu einem Meter wird auch stehenden Keyboardern Rechnung getragen, obwohl hier natürlich die sitzende Position die Hauptanwendung ist. Ein weiteres, wertvolles Feature ist die Erweiterbarkeit durch den 18952 Aufsatz für ein weiteres Keyboard.

Eine Alternative stellt hier der König & Meyer 18810 Keyboardtisch Omega dar. Der robuste Ständer besteht aus einem festen Rahmen, der nur in der Höhe verstellbar ist. Dadurch ist er sehr stabil. Der Abstand der beiden Auflagearme kann passend zum Instrument angepasst werden. In leuchtendem Rubinrot passt er z.B. optimal zu den Nord-Keyboards und hat den Vorteil, dass er mit dem König & Meyer 18813 Aufsatz (natürlich auch in Schwarz erhältlich) ebenfalls für ein zweites Keyboard oder einen Laptop erweitert werden kann (Siehe auch Ständer für zwei oder sogar drei Keyboards).


Ständer für zwei oder sogar drei Keyboards

Keyboarder spielen auf der Bühne oft mehrere Instrumente gleichzeitig. Ein Stage-Piano in Kombination mit einem Synthesizer oder einer Orgel sind gängige Setups. Auch wenn heutige Instrumente sehr vielseitig sind und auch Laptops auf der Bühne zum Einsatz kommen, sind mehrere Tastaturen oft unabdingbar – und auch der Laptop braucht einen Platz.

Im Studio oder den heimischen Vierwänden kann es allein schon aus Platzgründen sinnvoll sein, mehrere Keyboards übereinander anzuordnen. Für diesen Zweck braucht man dann natürlich auch den passenden Mehrfach-Keyboardständer, wie z.B. die von Jaspers Alu-Systeme. Auch wenn die Dreifachstative mit unterschiedlichen Breiten den Eindruck erwecken immobil zu sein, lassen sie sich zusammenklappen bzw. schnell ab- und aufbauen.

Der bekannteste Vertreter der Mehrfach-Keyboard-Stative ist aber wohl der Spider Pro von König und Meyer. Der leichte Säulenständer aus Aluminium – auch in Schwarz eloxiert erhältlich – bietet zwei in der Höhe einstellbare Ablagen, die jeweils mit bis zu 35 kg belastet werden können. Hier kann auch ein weiteres Paar Auflagearme an der 1,31 m hohen Säule befestigt werden, um ein drittes Instrument zu nutzen oder den bereits erwähnten Laptop daraufzustellen, denn der Spider Pro ist mit insgesamt 105 kg belastbar Hierfür kann zwischen dem 18865 Auflagearme-Set A oder dem Set B mit der Nummer 18866 gewählt werden, die sich im Neigungswinkel unterscheiden. Diese können auch den Baby Spider Pro in ein Doppel-Keyboard-Stativ verwandeln. Dieser ist mit 99 cm Höhe etwas kleiner und damit ideal für sitzende Spieler. Für die Spider-Modelle bietet der deutsche Hersteller zahlreiche Erweiterungen an, die sogar über die reine Musikanwendung hinausgehen.

Auch die verschiedenen Keyboard- und Stagepiano-Tische von König & Meyer können mit dem entsprechenden Aufsatz für ein zweites Keyboard erweitert werden. (Siehe auch Keyboardtische). Aber das ist nicht alles: Die genannten Ständer und Tische können u.a. mit Halterungen für Mikrofone und Tablets, Laptop- und Notenablagen erweitert werden.


Vom Keyboardständer zum Rednerpult: Ergänzungen und Zubehör

Der Hersteller König & Meyer bietet neben Transporttaschen auch allerhand Zubehör und Erweiterungen für seine Keyboardstative an. So können der 18950 Keyboardtisch, der 18953 Stagepiano-Klapptisch und der Keyboardtisch Omega nicht nur durch zusätzliche Auflagearme für ein zweites Keyboard erweitert werden. Denn der König & Meyer 18817 Universalhalter für den Keyboardtisch Omega erlaubt auch verschiedene Zubehörteile – wie z.B. Schwenkarm, Schwanenhals oder Tablet-Halter – am Gewindeanschluss anzubringen. Der Universalhalter kann mit Hilfe des König & Meyer 18954 Adapter auch an den Tischen 18950 und 18953 befestigt werden. Für diese steht zudem der König & Meyer 18956 Mikrofonarm als Erweiterung zur Verfügung. Alle drei Keyboardtische des deutschen Herstellers können zudem mit der 18815 Laptophalterung ausgestattet werden.

Auch der König & Meyer Spider Pro und Baby Spider können erweitert werden: Über zusätzliche Auflagearme hinaus, stehen hier u.a. der 18873 Universalhalter, der Mikrofonhalter mit 3/8 + 5/8 Zoll Gewinde oder die 18868 Laptopablage zur Wahl. Ist letztere auf der Säule des Spider Pro installiert, bietet das 18872 Verlängerungsrohr die Möglichkeit, zusätzlich einen Mikrofonarm anzubringen. Stattdessen kann auch der 18878 Noten- und Konzepthalter auf dem Spider Pro installiert werden. Und dank der 18877 Rednerpultplatte, die auf die Auflagearme des Ständers gelegt wird, verwandelt sich der Spider Pro vom Keyboard-Ständer zum Rednerpult. Für weitere Fragen rund um Keyboardständer, Stagepiano-Tische und die vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten stehen wir dir selbstverständlich in unseren Filialen und telefonisch zur Verfügung. Zubehörteile, die wir nicht führen, können auch problemlos bei session bestellt werden.