Den richtigen Mikrofonständer finden HEADER

Den richtigen Mikrofonständer finden | Der session-Ratgeber für Einsteiger

Der perfekte Halt für den besten Sound!

Fast genauso umfangreich wie die Einsatzgebiete eines Mikrofons ausfallen, ist die Auswahl an unterschiedlichen Mikrofonständern. Für jede Anforderung im Musikeralltag und auch noch weit darüber hinaus, gibt es von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Ausführungen und Qualitätsstufen eine Vielzahl an Mikrofonständern.

Der Ursprung des Mikrofonständers liegt in einem einfachen Metallrohr und einem soliden Standfuß. Am Ende des Metallrohres konnte man mittels einer Klammer ein Mikrofon befestigen und es dadurch frei und mitten im Raum oder auf der Bühne platzieren. Der Clou dabei, man hatte seine Hände frei und konnte andere Aufgaben im Bandkontext, wie z.B. Gitarre oder Tamburin spielen, übernehmen.

An der Idee hat man Gefallen gefunden. Über die Jahre wurden die Konstruktionen und Varianten der Mikrofonständer immer ausgefallener. Von kleinen sowie großen Modellen mit einer Galgenkonstruktion, die sich hervorragend für die Abnahme von verschiedenen Instrumenten und Verstärkern eignen, bis hin zu Sonderanfertigungen von exzentrischen Signature-Modellen für Bandleader und Sänger, wie Axel W. Rose (Guns`N Roses), Freddie Mercury (Queen) oder Jonathan Davis (Korn) – die sich mit ihren ausgefallenen Gravuren, Formen und Materialien in ihrer Auffälligkeit einen regelrechten Wettstreit liefern – findet heutzutage jeder Topf seinen Deckel oder eben jedes Mikro seine Mikrofonklammer und den entsprechenden Ständer gleich dazu.

Im folgenden Ratgeberbeitrag gehen wir für euch nun noch genauer auf die Unterschiede der einzelnen Mikrofonständer ein und möchten euch das ein oder andere praktische Zubehör ans Herz legen.

Mikrofonständer mit Standfuß

Der Mikrofonständer mit Standfuß ist wie anfänglich beschrieben der Prototyp aller nachfolgenden Mikrofonständer. Zu dieser Gattung gehören u.a. das STAND ART Teller Mikrofonstativ aber auch der Gravity MS 23 Mikrofonständer mit Tellerfuß. Beide bestehen im Wesentlichen aus nur einem höhenverstellbaren Rohr und einem soliden Standfuß.

Der Mikrofonständer tut was er soll. Er hält am oberen Ende des Rohrs, mittels einer Mikrofonklammer – die in beiden Fällen nicht im Lieferumfang enthalten ist – ein Mikrofon und ist daher am ehesten für Sänger in einem Bühnenkontext geeignet. Die etwas komfortablere Variante wird von KÖNIG & MEYER angeboten. Bei dem Einhand-Mikrofonstativ 26075 lässt sich die Höhe – wie es der Name bereits vermuten lässt – mit nur einer Hand verstellen.

Mikrofonständer mit Galgen

Der Mikrofonständer mit Galgen ist ein wahrer Allrounder seiner Gattung. Er besteht mindestens aus zwei Rohren die mittels einem beweglichen Gelenk, galgenartig miteinander verbunden sind. Bei einigen Modellen wie dem GRAVITY MS 2312 B Mikrofonständer mit Tellerfuß, lassen sich beide Rohre noch ausziehen und sich damit in der Höhe und Reichweite des Galgens verlängern. Bei extremen Ausrichtungen des Galgens, sorgen bei den Mikrofonständer Modellen von STAND ART und KÖNIG & MEYER anstatt eines Standfußes, ausklappbare Beine – ein sogenanntes 3-Bein Stativ – für einen festen Stand.

In manchen Fällen, wie bei dem Schwenkarm 21231 von KÖNIG & MEYER ist an dem Galgen des Mikrofonständers sogar noch ein Gegengewicht zu finden. Es sorgt dafür, dass der ausgefahrene Arm an dem das Mikrofon in seiner Aufhängung steckt im Gleichgewicht bleibt. Ein Mikrofonständer mit Galgen wird in der Praxis sehr häufig für Overhead-Aufnahmen aber auch für das Abnehmen von Gitarrenverstärkern oder akustischen Instrumenten verwendet. Singende Instrumentalisten, wie Schlagzeuger und Keyboarder wissen ihn aber ebenso zu schätzen.

Mach deinen Mikrofonständer zur praktischen Workstation

Mit ergänzenden Zubehörartikeln kann man seinen ehemals einfachen Mikrofonständer sehr schnell zu einem multifunktionalen Schweizer Taschenmesser ausbauen. Da gibt es vom praktischen Plektren- und Getränkehalter, über das Licht-ins-dunkele-bringende Lämpchen, bis hin zur Ablagefläche für Smartphones, Tablets und Computer allerhand nützliche Helfer.


Mikrofonständer & Tischstative für Broad- & Podcasting Produktionen

Ein noch relativ neuer Trend, den man als Laie hauptsächlich aus Funk- & TV-Produktionen kennt, erfreut sich auch im privaten Bereich immer größerer Beliebtheit. Das Thema Broad- bzw. Podcasting beschäftigt sich mit dem Erstellen von abonnierbaren Mediendateien. Um seine Beiträge in einem qualitativ hochwertigen Format zu erstellen, braucht man aber nicht nur ein geeignetes Aufnahmegerät und ein Mikrofon, sondern im besten Fall auch noch eine entsprechende Aufhängung für letzteres. In seiner einfachsten Form bietet sich der klassische STAND ART Tischmikrofonständer mit Standfuß, aber auch die entsprechenden Tischstative 23105 und  23230 aus dem Hause KÖNIG & MEYER an. Wenn man sich aber an die Aufnahmesituation einer Radiostation erinnert und sich das Erscheinungsbild der elastischen und gleichzeitig schwenkbaren Mikrofonaufhängungen der Moderatoren ins Gedächtnis ruft, geht es noch eine Spur professioneller. Eine praktische Lösung ist der TIE Studio Flexible Mic Stand PRO, der sich sehr einfach mittels einer Schraubzwinge an der Tischplatte befestigen lässt. Wenn man vor der dauerhaften Montage an der Tischplatte nicht zurückschreckt, sollte man sich das RODE PSA1 oder auch den DAP AUDIO Broadcasting Stand genauer ansehen. Beide Modelle überzeugen durch eine solide und gleichzeitig einfache Handhabung. Wer nun neugierig geworden ist und noch etwas mehr über das Thema erfahren möchte, findet in unserem Ratgeber "Podcast, Gaming und Videoproduktionen" weitere Informationen.