• Trustedshops: 4.89 / 5.00 (6374)
  • Fragen? +49 6227 603 0
  • Seit über 40 Jahren!
  • Click & Collect in Frankfurt und Walldorf

KORG Triton taktile-49

  • 10003095
  • Juli 2015
339,00 €
inkl. MwSt. – Versandkostenfrei ab €25 (DE)

Sofort versandfertig

Filialverfügbarkeit prüfen
Du hast Fragen?

Wir sind für dich da. Wende dich an unsere kompetenten Mitarbeiter

Christian
"Lust auf Keyboard spielen?"
  • Schneller Versand
  • 33-Tage Rückgabe-Recht
  • 2 Jahre session Garantie
Beschreibung
KORG Triton taktile-49
Das Korg Triton taktile-49 ist ein Hybrid aus Controller und Synthesizer, so werden die bekannten Klänge des Triton Classic, mit Touchpads und 49 gewichteten Tasten kombiniert. Das Handling wird durch aus dem Kaossilator bekannten X/Y Touchpad vereinfacht. Abgerundet durch Arpeggiator und Rhythmus-Patterns bietet dieses Instrument alles, was man sich wünscht. Korg Triton taktile-49:
Ausstattung
  • Hybrid aus Controller und Synthesizer
  • Tasten: 49, leicht gewichtet
  • Trigger-Pads: 16, hintergrundbeleuchtet
  • Program-Sounds: 512 (aus TRITON Classic)
  • X/Y Touchpad (aus Kaossilator), als Trackpad verwendbar
  • Plug and Play
  • verschiedene DAW-Presets und Grundfunktionen
Videos

Mit Klick auf den Play Button akzeptierst du die Cookie-Verwendung von Youtube

Kundenbewertung
4.0 1 Bewertung

Kompaktes und praktisches Masterkeyboard mit guter Tastatur

Leichtes, kompaktes (insbesondere Breite < 80 cm!) und handliches Keyboard. Damit gut transportabel und auch zu Hause im Arbeitszimmer schnell abgebaut und im Regal verschwunden,

Funktioniert auch ohne PC oder Tablet: man braucht ein USB-Netzteil und hat dann Audio out (leider nur 3,5 mm Klinke) und 5-poliges MIDI out.

Die Tastatur ist vergleichsweise gut spielbar, insbesondere wenn man vom Klavier kommt kann man sich leicht daran gewöhnen (eine Hammermechanik hat sie natürlich nicht). Durch die leicht abgerundeten Kanten und ordentliche Federung sind auch Hammondorgel-Passagen möglich. Was allerdings fehlt ist Aftertouch. Klappergeräusche beim Spielen sind vorhanden (beim Einfedern nach schnellem Loslassen), halten sich aber in Grenzen.

Es können zwei Pedale angeschlossen werden - Sustain und Expression. Die MIDI-Reaktion ist konfigurierbar.

Pitch und Expression Wheel sind griffig und auch oberhalb der Tastatur gut erreichbar. Controller und Pads sind ordentlich und ausreichend vorhanden. Die Pads dürften bei leichtem Anschlag noch etwas empfindlicher sein, sind aber OK.

An Spielhilfen ist weiter ein Arpeggiator vorhanden. Leider gibt es keinen Keyboard Split. Bei nur 4 Oktaven Tonumfang ist ein Split zwar nur manchmal sinnvoll, wäre aber doch gelegentlich hilfreich.

Das Bedienkonzept mit den 16 auswählbaren, unabhängigen Szenarien ist sehr praktisch, das Keyboard ist so auch ohne Bildschirm gut nutzbar. Zum Programmieren eigenen Szenarien ist die mitgelieferte Software zu empfehlen. Es geht auch direkt am Gerät, aber deutlich mühsamer. Für gängige DAWs werden vorkonfigurierte Szenarien mit ausgeliefert.

Das Display ist etwas klein, reicht gerade so. ich hätte dem Touchpad in der Mitte ein größeres Display vorgezogen.

Die eingebauten Sounds sollte man als praktischen Dreingabe betrachten - damit ist das Keyboard auch ohne PC für spontane Proben oder Spaß am Wochenende benutzbar. Einige sind ganz nett, z.B. viele E-Pianos und Orgeln. Mit den Möglichkeiten der größeren KORG-Synthesizer/Workstations sind sie aber überhaupt nicht zu vergleichen. Abspielen über MIDI In geht, aber nur ein Patch gleichzeitig und die Klangausgabe erfolgt nur analog - kein USB Audio out.

Wer ein kleines, praktisches Masterkeyboard sucht und auf Aftertouch verzichten kann, kann hier wenig falsch machen. Gößter Konkurrent ist m.E. das AKAI MPK 249.

Ich bin für meine Zwecke zufrieden und würde das Instrument wieder kaufen. @KORG: wenn es eine Variante mit 61 Tasten gäbe, hätte ich auch die genommen :)

von
Triton taktile-49
KORG Triton taktile-49

Sofort versandfertig

339,00 €
inkl. MwSt. – Versandkostenfrei ab €25 (DE)
Zuletzt angesehen