TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (8472)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Klarna Sofort, Ratenzahlung und mehr
Faire Finanzierung
Abteilung
Customer Service
Unsere kompetenten Mitarbeiter*innen sind für dich da:
Abteilung
Fragen?
  • Schneller Versand meist am selben Tag!
  • Beratung - Wir haben das Know-How!
  • Riesenauswahl - Online und vor Ort!
Trusted Shops Trustmark
★★★★★
"Guter Laden, respektvolle und nette Mitarbeiter, parkplatz- und klimafreundliche regionale A..."
von Pa D. vom 04.10.2022
Produktinformationen
  • Bauart: Röhre
  • Leistung: 100 W
  • Kanäle: 2
  • Gainstufen: 2 pro Kanal
  • Klangregelung: Bässe/Mitten/Höhen
  • Einschleifweg: seriell
  • Vorstufenröhren: 4x 12AX7
  • Endstufenröhren: 4x 6L6
  • Impedanz: 4/8/16 Ohm
  • Lieferumfang: Footswitch + Cover
  • Abmessungen (BxHxT): 48,0 x 23,5 x 23,5 cm
  • Produktionsland: England
Über Victory Amps

Die Firma Victory Amps ist im Jahr 2013 angetreten, um E-Gitarrenverstärker zu bauen, die ihre Spieler stets inspirieren, immer weiter vorantreiben und niemals im Stich lassen! Victory Amps steht bis heute für handgefertigte Boutique-Amps direkt aus England. Bei der Fertigung legt Victory Amps großen Wert auf Einfachheit in der Bedienung, Flexibilität in der Anwendung und absolut kompromisslosen Klang!

Um an das Ziel zu gelangen, entwickelt und produziert in ihren heiligen Hallen ein eingeschworenes Team von Spezialisten hochwertige Gitarrenverstärker mit Röhrentechnologie. Die Produktion geschiet unter Anleitung der britischen Amp-Designer-Legende Martin Kidd. Chef-Designer Martin blickt dabei auf eine lange Karriere zurück und hat sich u.a. bereits bei Cornford Amplifikations einen Namen gemacht hat. Das elektrische Design von Martin steht für einen modernen Boutique-Ansatz. Ausschlaggebend dabei sind ausgesuchte und handverdrahtete Bauteile, sodass Victory Amps eine Garantie von 5 Jahren auf seine Topteile und Gitarren-Amps gibt.

Das wissen Kunden auf der ganzen Welt zu schätzen und mit ihnen die zahlreichen Endorser-Künstler wie beispielsweise Guthrie Govan, Rob Chapman und Glenn Proudfoot.

Alternativen aus der Kategorie