TS-Icon Trusted Shops: 4.85/5,00 (10195)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Amazon Pay und mehr
Versandkostenfrei ab 29 Euro (DE)
Abteilung
Bässe
Unsere kompetenten Mitarbeiter*innen sind für dich da:
Abteilung
Fragen?
Wir haben das Know-How!

Große Auswahl
Vom Pick zum Amp, vom Stick zum Kit: wir sind dein One-Stop-Shop für alles, was du brauchst!

Trusted Shops Trustmark
★★★★★
Tausende von zufriedenen Kunden.
4.85 von 5 Sternen bei Trusted Shops.

Features

  • Korpusmaterial: Pappel (Poplar)
    Heller Klang, weniger Sustain als bei Mahagoni.
  • Bauart: Solid Body
    Klarer, fokusierter druckvoller Klang mit höherem Sustain
  • Halskonstruktion: verschraubt
    Etwas weniger Sustain, aber sehr perkussiv.
  • Griffbrett: Ahorn (Maple)
    Helle und klare Tonwiedergabe, gute Artikulation und Präsenz, ausgewogenes Klangbild.
  • Mensur: Longscale
    Längere Mensur ermöglicht höhere Bundreinheit und Sustain.
Produktinformationen
  • Custom Shop: nein
  • Korpusform: JB-Style
  • Korpusmaterial: Pappel (Poplar)
  • Bauart: Solid Body
  • Farbe: Olympic White
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Mensur: Longscale
  • Mensur: 34" (864 mm)
  • Halsmaterial: Ahorn (Maple)
  • Griffbrett: Ahorn (Maple)
  • Bundanzahl: 20
  • Griffbrett Einlagen: Dot Inlays
  • Saitenanzahl: 5-saitig
  • Saitenstärke ab Werk: .045 - .130
  • Pickuptyp: 2x J-Style
  • Pickup Middle: Squier Ceramic Single-Coil Jazz Bass
  • Pickup Bridge: Squier Ceramic Single-Coil Jazz Bass
  • Regler: 2x Volume, 1x Tone
  • Hardware: Chrom
  • Produktionsland: Indonesien
Über Squier by Fender

Squier ist eine Tochterfirma von Fender für preiswerte Einsteiger E-Gitarren und E-Bässe und der einzige Hersteller, dem es rechtlich erlaubt ist, exakte Kopien, besonders hinsichtlich der legendären Kopfplatte, der großen Vorbilder zu fertigen.

Die Geschichte der Firma Squier reicht aber schon bis ins Jahr 1881 zurück. Der englische Auswanderer Jerome Bonapart Squier stellte in den USA Violinen nach europäischer Bauart her, deren hohe Qualität sich bald weiter Beliebtheit erfreuten. Bald begann man neben dem Bau von Instrumenten auch mit der Produktion passender Violinsaiten, später aber auch für die neu aufkommenden, elektrisch verstärkten Instrumente. Ab 1950 war Squier der offizielle Saiten-Lieferant für Fender und wurde 1965 durch diese aufgekauft. Um der extremen Flut an Plagiaten aus dem fernen Osten entgegenzuwirken, begann man in den frühen 1980er Jahren damit, offizielle und lizensierte Kopien der begehrtesten Gitarren wie Fender Stratocaster, Fender Telecaster, Fender Precision Bass und Fender Jazz Bass in Japan zu fertigen.

Heute ist die Squier Bullet Strat die preisgünstigste Möglichkeit, eine möglichst originalgetreue Stratocaster Gitarre, auch Strat genannt, zu kaufen und gerade bei Einsteigern äußerst beliebt. Im Rahmen der darüberliegenden Squier Affinity Serie bekommt man sowohl Stratocaster als auch Telecaster- und P-Bass Modelle in verschiedenen beliebten Farben aber auch ganze Einsteigersets mit Verstärker, Gurt und Kabel. Allen, denen die Vintage Gitarren von Fender gefallen und trotzdem auf den Preis achten möchten, sei die Squier Classic Vibe Serie ans Herz gelegt. Hier bekommt man die beliebtesten Stratocaster, Telecaster, Jazzmaster, Jazz Bass und Precision Bass Instrumente aus den 1950ern, 1960ern und 1970ern mit entsprechender Ausstattung, Bauweise und Farbe zu einem tollen Preis-/Leistungsverhältnis. In der Contemporary Serie oder Paranormal Serie von Squier finden sich aber auch ausgefallenere und auf moderne und härtere Musik ausgelegte E-Gitarren Modelle.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Squier Gitarren nicht nur eine tolle Option für Einsteiger sind, sondern sich auch für erfahrenere Gitarristen lohnt, die auf der Suche nach einer möglichst preiswerten Gitarre mit Fender-Feeling und Optik sind.

Kunden interessierten sich auch für: