TS-Icon Trusted Shops: 4.86/5,00 (8092)
Click & Collect in Walldorf und Frankfurt
Zahlung per PayPal, Klarna Sofort, Ratenzahlung und mehr
Faire Finanzierung

Charvel Rick Graham Signature MJ DK24 2PT CM CLSTE WC

2.369,00 € inkl. MwSt.

Online sofort lieferbar Versand oft noch am gleichen Werktag.

session Walldorf: im Lager, bitte vorher kontaktieren
session Frankfurt: vor Ort verfügbar
33 Tage Rückgaberecht Gratis-Retoure (DE) ohne Angabe von Gründen
Produktnummer: 10025292
Produktinformationen
  • Farbe: Celeste
  • Bauart: Solid Body
  • Korpusform: Modern ST
  • Saitenanzahl: 6-saitig
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 24
  • Mensur: 25,5" (648 mm)
  • Korpusmaterial: Linde (Basswood)
  • Hals: Caramalized Maple
  • Halsprofil: Speed Neck
  • Griffbrett: 1-tlg. Caramalized Maple
  • Griffbrettradius: 12" - 16" Compound
  • Griffbrett Einlagen: Cream Dots
  • Pickup: H-S-S (1x Humbucker, 2x Single Coil)
  • Pickup Neck: Bare Knuckle Custom Rick Graham Single Coil
  • Pickup Middle: re Knuckle Custom Rick Graham Single Coil
  • Pickup Bridge: Bare Knuckle Custom Rick Graham Humbucker
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 1x Tone
  • Bridge/Tremolo: Gotoh 510
  • Hardware: Chrom
  • Saitenstärke ab Werk: .009 - .042
  • Lieferumfang: Koffer
  • Besonderheit(en): Gotoh MG-T Locking Tuner, GraphTech Sattel
  • Produktionsland: Japan
Über Charvel

Charvel begann in den späten 1970er Jahren als Gitarrenwerkstatt im südlichen Kalifornien. Diese wurde dadurch bekannt, dass dort nicht nur Gitarren repariert, sondern viel mehr beliebte Modelle wie die Fender Stratocaster modifiziert und zu sogenannten Superstrats umgebaut wurden. Diese Gitarren stießen besonderes in der Metalszene der 1980er auf große Resonanz. Als 1978 Grover Jackson der Firma beitrat, fing dieser schnell an, eigene Gitarren unter dem Namen Charvel zu veröffentlichen. Bis 1986 wurden alle Charvel Gitarren ausschließlich in Kalifornien produziert, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, wurde die Produktion jedoch schließlich nach Japan verlagert. 2002 übernahm Fender sowohl Charvel als auch Jackson von dem japanischen Unternehmen IMC, welche die beiden Firmen 1989 von Grover Jackson kauften. 

Heutzutage produziert Charvel eine Reihe von unterschiedlichen Gitarrenserien sowohl in den USA und in Mexiko. Wenn es um die einzelnen Serien von Charvel geht, findet jeder ein passendes Instrument. Das Sortiment von Charvel lässt sich hauptsächlich in drei unterschiedliche Kategorien aufteilen, die sich dann aber nochmal in sich in mehrere Untergruppen aufteilen lassen. Bei diesen Kategorien handelt es sich um die DK (auch Dinky genannt) Serie, die So-Cal und die San Dimas. Die Charakteristiken der Gitarren können mitunter schwer zu unterscheiden sein. Die DK- oder Dinky-Reihe, wie der Name es schon erahnen lässt sind kleiner und leichter als die anderen Serien. Dies macht besonders längeres Spielen deutlich angenehmer. Der Unterschied zwischen So-Cal und San Dimas ist ein wenig schwieriger zu definieren, da beide Reihen in 2-Styles zu haben sind. Sowohl die So-Cal als auch die San Dimas sind nämlich als ST-Gitarren und T-Gitarren erhältlich. Hier bei Unterscheiden sie sich auf den ersten Blick hauptsächlich dadurch, dass die San Dimas Gitarren keinen Pickguard haben („meisten“), zusätzlich unterscheiden sie sich minimal in der Konstruktion des Bodies und in der möglichen Auswahl an Pickups. Sämtlichen Serien und Styles von Charvel sind zusätzlich noch als Pro-Mod Modelle erhältlich, dabei handelt es sich um speziell für Performanceoptimierung modifizierte Gitarren.

Mit dieser riesigen Auswahl gibt sich Charvel aber noch nicht zufrieden und hat zusätzlich neben einem Custom-Shop auch noch Signature-Modelle von Künstlern wie Jim Root oder Jake E. Lee. Zusätzlich gibt es noch die USA Select. Hierbei handelt es sich um handgefertigte Gitarren aus dem Custom-Shop in Corona Kalifornien. Eines kann man aber sagen egal für welche Charvel Gitarre ihr euch entscheidet, ihr erhaltet ein Qualitätsinstrument, mit dem ihr viele Jahre Spaß haben werdet.

Neben E-Gitarren baut Charvel auch exzellente E-Bässe mit der San Dimas Bass PJ bzw. JJ Serien. Die Bässe kommen mit einem Mix von DiMarzio und Charvels eigenen Pickups daher und sorgen damit für richtig guten Sound.