KORG volca serie

Korg volca Serie

volca up your life!

Pünktlich zur diesjährigen Synthesizer-Messe Superbooth in Berlin, hat die Firma Korg ihre neuen Sprösslinge aus der kompakten volca-Serie vorgestellt. Das nehmen wir zum Anlass, euch den Stargast der Veranstaltung aber auch noch mal das komplette volca-Lineup vorzustellen. 

Korg volca nubass

Der neue analoge Bass-Synthesizer aus dem volca-Produktkatalog hört auf den Namen volca nubass und ist mit einem Nutube-Röhrenoszillator ausgestattet. Dieser basiert auf der revolutionären Nutube-Technologie aus dem Hause Korg und ist damit der erste Analog-Synthesizer, der als Klangerzeugung einen analogen Vakuumröhren-Oszillator verwendet. 

Dreht man den Regler der analogen Drive-Schaltung nach rechts, erfährt die Lautstärke eine Kompression mit leichter Verzerrung und sorgt damit für den besonders warmen, fetten und obertonreichen Klang. Schneidenden Sägezahn-Wellenformen und Acid-typischen Basslines stehen dank echter Röhrenverzerrung und dem Ladder-Filter-Design nichts mehr im Wege. Der Sub-Oszillator sorgt dabei für zusätzliche Wärme und ordentlich Druck. 

Der Korg volca nubass verfügt (wie die anderen Modelle aus der volca-Serie) über eine Multi-Touch Tastatur, über die nicht nur Tonfolgen gespielt, sondern auch der Sequenzer mit 16-Steps programmiert werden kann. Mit den Transpose-, Accent- und Slide-Funktionen, lässt sich der Step-Sequenzer im Handumdrehen zum Grooven bringen. Zum Lieferumfang des Korg volca nubass gehört zudem ein umfangreiches Software-Paket.

Wie alle anderen Grooveboxen aus der Korg volca-Serie, verfügt auch der nubass über Anschlüsse zum Synchronisieren. Durch seine kompakte Größe, die Möglichkeit zum Batteriebetrieb und den eingebauten Lautsprecher lässt sich der volca nubass auch problemlos unterwegs verwenden.

Korg volca mix

Eine weitere Neuheit der diesjährigen Synthesizer-Messe aus Berlin ist der Korg volca mix. Mit dem volca mix hat die Firma Korg einen analogen 4-Kanal-Performance-Mixer an den Start gebracht, mit dem sich mühelos mehrere volca-Geräte zu einem Live Setup verbinden lassen. 

Über die volca-DC-Out-Buchsen des volca mix, können drei externe volca-Modelle mit Strom versorgt werden. Darüber hinaus verfügt der Mixer über eine Master-Sync-Out-Buchse, eine Play-Taste und einen Tempo-Regler zur Steuerung des Sync-Signals. Eingebaute Stero-Lautsprecher, leichtgängige Fader, knackige Lo/Hi-Cut-Filter und eine Master Chain für radikale Soundtransformationen machen den kompakten DJ-Mixer zu einer perfekten Ergänzung für jedes volca-Setup.

Korg volca fm

Beim volca fm handelt es sich um einen digitalen 3-stimmigen FM-Synthesizer mit integriertem Chorus Effekt und diversen Funktionen zum Kreieren von komplexen Rhythmus-Patterns. Dank der Warp-Active-Step-, Arpeggiator- und Pattern-Chain-Funktion, lassen sich innovative Rhythmus- und Pattern-Loops erzeugen. Der Korg volca fm überzeugt mit jeder Menge Spielkomfort!

Korg volca kick

Der volca kick ist ein analoger Kickgenerator, dessen Schaltung auf dem legendären MS-20 Filter basiert und dadurch in Sachen Kickdrum-Sounddesign keine Wünsche offen lässt. Über die Touch-FX-Funktion lassen sich Effekte in Echtzeit steuern. Egal ob ihr einen Bassdrum Sound mit einem massiven Fundament oder knackigen Höhen braucht, mit dem Korg volca kick ist beides möglich und eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Korg volca modular

Wie der Name erahnen lässt, ist der volca modular ein kleiner semimodularer Synthesizer mit 8 eigenständigen Modulen und 50 Patchpunkten. Er bietet außerdem zwei Low-Pass-Gates, zwei Hüllkurven und einen Reverb Effekt. Mit dem Korg volca modular lassen sich ungewöhnliche und abgedrehte Audioklänge erzeugen, die einen wieder und wieder zum Experimentieren und Entdecken einladen.

Korg volca drum

Der volca drum ist ein digitaler Percussion Synthesizer mit einer umfangreichen Soundauswahl und einem eingebauten Overdrive. Angezerrte Sounds lassen sich mit dem Korg volca drum im Handumdrehen realisieren. Die Struktur der Rhythm Machine ist auf 6-Parts a 2-Layern aufgebaut. Die fortschrittliche DSP Engine komplettiert in Verbindung mit den ergänzenden Waveguide-Resonator-, Active Step-, Step Slice-, Accent-, Choke- sowie zwei Randomize-Funktionen die Ausstattungsmerkmale des Drum-Synths aus der volca-Serie.

volca Racho!

Die komplette Korg volca Serie auf einen Blick: