ZOOM

Filtern

Die ZOOM Corporation mit Sitz in Tokio, Japan wurde 1983 gegründet. Das ZOOM Produktportoflio umfasst eine breite Palette von Aufnahmegeräten, einschließlich einer Reihe von tragbaren "Handy" – Recordern, digitalen Mehrspurrecordern und Mischpulten, sowie Multi-Effektprozessoren, Effektgeräte, Drum-Machines und Sampler. In den letzten dreißig Jahren hat sich das Unternehmen einen guten Ruf als Hersteller von innovativen und dennoch erschwinglichen, auf eigenem Mikrochip-Design basierenden, Produkten verschafft.

ZOOM hat sich der verantwortungsvollen Aufgabe gewidmet, stets neue Produkte zu entwickeln, die es Künstlern - ob Amateur oder Profi - erlauben, sich mit ihrer Musik wesentlich einfacher und freier auszudrücken. Die Mitarbeiter des Unternehmens repräsentieren eine ausgewogene Mischung aus Engineering-Know-How und künstlerischer Sensibilität; Sie wissen, dass es nicht nur auf außergewöhnlichen technologischen Fähigkeiten ankommt, sondern vor allem darauf, diese mit Sinn und Gespür für Künstler kreativ und einfallsreich umzusetzen. Damit lebt ZOOM seinen Leitspruch:

WE`RE FOR CREATORS.

Bei session könnt ihr ZOOM Produkte ab 25 € versandkostenfrei bestellen und ab 100 € mit 0% finanzieren. Außerdem profitiert ihr von unserer 3-Jahre-session-Garantie.

Preis

Das japanische Unternehmen ZOOM steht seit über 30 Jahren für innovative, hochwertige und bezahlbare Produkte in den Bereichen Field- und Videorecording, Gitarren- und Bass-Effekte und Musikproduktion.

Der legendäre ZOOM 9002, einem kompakten Multi-Effektprozessor, der sich am Gitarrengurt befestigen ließ, war die erste Eigenentwicklung und verschaffte ZOOM 1989 ein erfolgreicher Einstieg in den Markt. Das Folgeprodukt, der 9010, war das weltweit erste digitale Effektgerät mit vier Ein- und Ausgängen, das vier individuelle Signale gleichzeitig verarbeiten konnte.

Einen Meilenstein in der Geschichte stellte 1994 die Einführung der Gitarreneffekt-Serien ZOOM Player und ZOOM Studio dar, in darauffolgenden Jahr wurden die Bodeneffekte der ZOOM 500-Serie gelauncht, die die bis heute meist verkauften Multieffekt-Pedale aller Zeiten enthielt.

2006 definierte ZOOM den State of the Art in der Technik mobiler Tonaufnahmen neu. Mit den Handy Recordern und später mit den Handy Video Recordern erschuf ZOOM völlig neue Gerätekategorien im Bereich der Video- und Filmaufnahmen. Der H4 Handy Recorder enthielt eine ganze Reihe von Funktionen, die zuvor noch nie ohne Qualitätsverlust in einem Recorder enthalten gewesen waren, den man problemlos in einer Hand halten konnte. Damit begann eine beispiellose Serie von Handheld Recordern, vom H1 bis hin um H6 - die bis heute zum Standard in der Branche gehören. Die Handy Video Recorder erlaubten erstmals Videoaufnahmen mit herausragender Tonqualität und erfreuen sich seitdem insbesonders bei Musiker und YouTubern großer Beliebtheit.

Mit der MRS – Multitrack Recorder Series – und den Nachfolgemodellen der R-Serie hat ZOOM das Portastudio Anfang dieses Jahrtausends in die moderne digitale Welt geholt und im Jahre 2015 dann mit der F-Serie eine kleine Revolution im Profi-Bereich für Mehrspur-Fieldrecording ausgelöst.

Das wirklich einzigartige im Jahre 2016 vorgestellte ARQ definiert eine völlig neue Instrumentenkategorie und erlaubt bisher nie dagewesene musikalische Performances auf der Bühne.

Nachdem im Jahr 2017 mit dem LiveTrak L12 der erste, speziell für Musiker entworfene, digitale Mixer von ZOOM vorgestellt wurde, sind wir gespannt, welche tollen Produkte wir von der japanische Company ZOOM in Zukunft noch erwarten können.