https://www.session.de/YAMAHA-Pacifica-PAC112V-YNS.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(1)
  • Die Yamaha PAC 112V kam in schlichter, aber sicherer Verpackung per Post. Hatte diese Gitarre schon im Laden in der Hand. Die Verarbeitung bei meinem Exemplar ist absolut tadellos. Allein das satinierte Holzfinish...einfach schön anzusehen. Alle Bünde sauber gefertigt, die Potis gerade zu drehen, die vorinstallierten Saiten sind auch brauchbar...sogar die Halsneigung war passend. Und die Standardsaiten behielten ihre Stimmlage recht schnell. Der Tremolohebel wirkt billig. Das Tremolo ist auch nur für mäßiges Spielen gedacht. Ich benutze es grundsätzlich auch wenig. Mich störts nicht. Zur Voreinstellung kann ich nur bemängeln, dass mir persönlich die Saiten zu tief lagen. Es schnarrte bereits bei etwas beherzterem Spiel. Aber das kann man ja individualisieren. Ist also kein Minuspunkt.Der Sound...? Im Clean-Bereich traumhaft vielfältig. Ich benutze einen Korg Tone Works AX1500G und dazu eine 4mal12er Box mit Topteil...kommt gut rüber.Im Vergleich zu anderen Gitarren klingt diese hier ein klein wenig weicher. Liegt wohl am Erlenholz und den Standardtonabnehmern. Im verzerrten Bereich macht sie eine ebenso gute Figur. Nur bei extremen Einstellungen gerät der Humbucker an seine Grenzen. Also wer vorhat, sich nur mit Metal zu beschäftigen, der sollte lieber zu einer anderen Schönheit greifen. Oder, so wie ich, planen, die Tonabnehmer eventuell auszutauschen...Fazit: Preis/Leistung stimmen hier auf jeden Fall. Diese Gitarre ist für Einsteiger absolut empfehlenswert. Und auch Fortgeschrittene bekommen hier eine gute "Zweite", oder "Dritte" für wenig Geld. Ich würde sie wieder kaufen.
    Von Steffen am 06.04.2016
×
×
×