https://www.session.de/YAMAHA-DTX-532K.html
Hinweis zu Cookies: Diese Website verwendet Cookies um dir ein optimales Shopping-Erlebnis zu ermöglichen. Dazu werden z.B. bestimmte Einstellungen, die du vornimmst, lokal auf deinem Gerät gespeichert. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos zum Datenschutz x
Kategorien

YAMAHA DTX 532K

Artikelnummer.: 307258
DTX 532K
UVP € 1.399,- € 1.059,-
inkl. 19% MwSt. inkl. Versandkosten (DE)
Ab € 23,83 finanzieren. Raten / Laufzeit
Verfügbarkeit Auf Lager
In den Filialen verfügbar? Jetzt prüfen
  • Schneller Versand
  • TrustedShop Käuferschutz
  • 33-Tage Rückgabe-Recht
  • 66-Tage Umtausch
  • lokaler Service in den Filialen
  • 3 Jahre session Garantie

Beschreibung und Spezifikation

Yamaha DTX 532K

Das Yamaha DTX 532K hat ein DTX Snarepad, das mit einer Silikonoberfläche ausgestattet ist und damit für einen sehr realistischen Rebound sorgt. Auch das echte Hi-Hat Stativ ermöglicht ein nahezu natürliches Spielgefühl und lässt einen individuellen Aufbau des Sets zu. Das DTX502 Drummodul beeinhaltet 691 Drum und Percussion Sounds und bietet abwechslungsreiche Trainingsfunktionen, Play-Along Songs wie auch einfaches MIDI Recording. Mit dem USB Anschluss lässt sich das Modul ganz einfach mit dem Laptop verbinden um WAVE-Dateien zu importieren.

Das besteht aus Yamaha DTX 532K:

  • DTX502 Modul
  • XP80 Snarepad
  • XP70 Tompad 3x
  • Bassdrumpad: KP65
  • Hi-Hat Pad: RHH135 und HH650A
  • Crashpad: PCY135
  • Ridepad: PCY135
  • Rack: RS502
  • Yamaha DTX 532K:
  • 691 Sounds
  • Effekte: Reverb, Master EQ
  • 50 Drumkits
  • echtes Hi-Hat Stativ
  • Sequenzer mit 37 Übungssongs
  • realistisches Spielgefühl
  • abwechslungsreiche Trainingsfunktionen
  • 3-Zonen Beckenpads
  • Abmessungen: 130 x 250 x 48 mm

Bassdrumpedal nicht inklusive!

Noch Fragen?
Jetzt kontaktieren:

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(1)
  • Knapp über 1000,-- und schon eine "richtige" Hihat dabei. Drei Zonen auf der Snaredrum damit nicht zwischen Rimshot und Rimklick umgeschaltet werden muss. Drei Zonen nicht nur auf dem Ride Becken sondern auch auf dem Crashbecken. Es sind sogar Samples nachladbar. Also definitiv alleinstehend in dem Preisbereich. Fehlen nur noch die Silikonpads auf den Toms und etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten im Modul. Und zum Schluss: Im Vergleich zum Vorgänger machen sogar die Playalongs Spaß.Lieben GrußFredrik
    Von Fredrik - Mitarbeiter Session Frankfurt am 10.09.2013
×
×
×