https://www.session.de/VIENNA-SYMPHONIC-LIBRARY-Vienna-Ensemble-PRO-6.html
Kategorien
Vienna Ensemble PRO 6

VIENNA SYMPHONIC LIBRARY Vienna Ensemble PRO 6

€ 269,-
inkl. 19% MwSt. inkl. Versandkosten (DE)
... oder ab € 9,41 finanzieren. (Raten/Laufzeit)
Art.-Nr.: 712273
Nicht online bestellbar
  • Frankfurt   nicht verfügbar Fragen: +49 69 297029 50190
  • Walldorf   nicht verfügbar Fragen: +49 6227 603 10190
Vienna Symphonic Library Vienna Ensemble PRO 6

Vienna Ensemble Pro hat sich zum Industriestandard für plattformübergreifende Netzwerk-Lösungen etabliert und kommt in vielen Heim- und Profi-Studios auf der ganzen Welt zum Einsatz. Die Software ermöglicht den Aufbau eines Netzwerks aus mehreren Macs oder PCs ohne zusätzliche MIDI-/Audio-Interfaces.

Neue Features:

  • Unterstützung von HiDPI/Retina-Displays auf Macs und PCs
  • Tabbed Instances – Darstellung aller Instanzen in einem einzigen Fenster mittels Tabs – Instanzen lassen sich entkoppeln, neu anordnen sowie zur besseren Erkennbarkeit der Tabs einfärben
  • Kanäle einfrieren/deaktivieren – alle Plug-ins eines Kanals können (samt ihren Speicherinhalten) entfernt werden; sämtliche Daten (Einstellungen) bleiben jedoch erhalten
  • Intelligente Auto-Save-Funktion – speichert Projekte in gewünschten Intervallen, jedoch nur während gedrückter Stopp-Taste, sodass das Abspielen von Sessions nicht unterbrochen wird. „Project Recovery“ stellt ein Projekt nach einem Absturz und dem neuerlichen Öffnen wieder her
  • VCA-Ordner ermöglichen die Organisation von Kanälen in Ordnern und Unterordnern, die auch farblich gekennzeichnet werden können
  • Hosting von Plug-ins im VST-Format am Mac, dadurch volle Kompatibilität von Projekten mit Windows
  • Gruppierung von Kanälen inkl. Settings-Menü für Auswahl der innerhalb einer Gruppe verlinkten Parameter
  • „Raise Instance“ ist nun ein Plug-in-Parameter in Vienna Ensemble Pro und ermöglicht raschen Zugriff auf eine Instanz durch Automation oder durch Zuweisung zu (Hardware-)Controllern
  • „Auto Raise Instance“ ermöglicht die sofortige Anzeige einer Instanz bei Aufrufen des Vienna Ensemble Pro-Plug-ins in der DAW
  • Interne Vienna Ensemble Pro-Prozesse beanspruchen durch neue Code-Basis ca. 70 % weniger CPU-Leistung
  • Neu programmierter User-Interface-Code sorgt für bis zu 80 % weniger CPU-Last beim Grafik-Aufbau
  • Höhere Multithread-Performance für verbessertes Plug-in-Hosting
  • Neu gestaltete und skalierbare Plug-in-Fenster von Vienna Ensemble Pro und der Audio- bzw. Event Input Plug-ins.
  • Schnelleres Trennen und Verbinden der Vienna Ensemble Pro-Instanzen beim Wechsel zu neuen Projekten
  • Einheitliche Kanäle – ab sofort ist es nicht mehr erforderlich, verschiedene Kanäle für Vienna Instruments und Plug-ins von Drittanbietern anzulegen. Jeder Kanal kann ein Bus, ein Audio-Input, ein Plug-in- oder ein Vienna Instruments, Vienna Instruments Pro oder Vienna Imperial-Kanal sein. Plug-ins können per drag & drop zu jedem anderen Kanal übertragen werden.
  • In Verbindung mit Vienna MIR Pro: 5-fach schnelleres Laden von Impulse Responses, verbesserte Grafik-Performance (besonders unter OS X)
  • Veränderbare Mixer-Ansicht – Sektionen lassen sich individuell ein- und ausblenden
  • Übertragung aller Tasten an den Host – Shortcuts, die von Vienna Ensemble Pro nicht verwendet werden, werden an die verbundene DAW weitergeleitet
  • Miniatur-Darstellung – Kanalzüge lassen sich weiter einklappen als bisher
  • Schnelleres Scannen der Plug-ins
  • Viele weitere Verbesserungen in allen Bereichen der Software

Benötigt USB eLicenser Steinberg Key

Mehr von
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
×
×
×