Stage-Pianos online kaufen

Stage-Pianos von unterschiedlichen Marken bei Session

Filtern & Sortieren
Preis
  1. ROLAND FP-90 BK
    UVP € 1.979,-
    € 1.749,-
  2. KAWAI ES-110 B
    UVP € 729,-
    € 689,-
  3.         YAMAHA P-45 B   - SESSION SET -
    Dieses Set enthält
    YAMAHA P-45 B - SESSION SET -
    Spare 4% = € 18,-
    € 485,-
  4. ROLAND FP-30 BK
    UVP € 685,-
    € 565,-
  5. KAWAI MP-7 SE
    UVP € 1.729,-
    € 1.649,-
  6. KAWAI MP-11 SE
    UVP € 2.419,-
    € 2.299,-
  7. ROLAND RD-64
    UVP € 769,-
    € 699,-
  8. CLAVIA Nord Electro 5D 73
    UVP € 2.378,81
    € 1.999,-
  9. ROLAND FP-90 WH
    UVP € 1.979,-
    € 1.749,-
  10. KAWAI ES-8B
    € 1.449,-
  11. KAWAI MP-11
    UVP € 2.419,-
    € 1.890,-
  12. CLAVIA Nord Electro 5D 61
    UVP € 2.140,81
    € 1.799,-
  13.         YAMAHA P-115 B   - SESSION SET -
    Dieses Set enthält
    YAMAHA P-115 B - SESSION SET -
    Spare 9% = € 64,-
    € 659,-
  14. ROLAND FP-30 WH
    UVP € 685,-
    € 565,-
  15. ROLAND RD-2000
    UVP € 2.749,-
    € 2.399,-
  16. CLAVIA Nord Stage 3 HP76
    UVP € 4.401,81
    € 3.699,-
  17. CLAVIA Nord Electro 5 HP
    UVP € 2.851,81
    € 2.399,-
  18.         CLAVIA Nord Electro 5 HP   - SESSION BUNDLE SET -
    Dieses Set enthält
  19.         YAMAHA P-115 WH   - SESSION SET -
    Dieses Set enthält
    YAMAHA P-115 WH - SESSION SET -
    Spare 11% = € 78,-
    € 659,-
  20. CASIO CDP-130 BK
    UVP € 369,-
    € 349,-
  21. KAWAI ES-8SW
    € 1.449,-
  • 1 von 2

Stage-Pianos - Digitalpiano für die Bühne

Stage-Pianos sind meist Digitalpianos, die auf den Einsatz auf der Bühne ausgelegt sind. Deshalb zeichnen sie sich vor allem durch Robustheit, Portabilität und möglichst einfache Bedienung aus, damit die vielen Klangmöglichkeiten der musikalischen Darbietung nutzen und beim Vortrag nicht verwirren. Daher bieten Stage-Pianos meist direkten Zugriff auf bestimmte Sounds, Effekte und Voreinstellungen.

Stage-Pianos und ihre Sounds

Zu den Funktionen zählen hauptsächlich die Klänge von Tasteninstrumenten, die auf der Bühne benötigt werden, wie Klavier, Cembalo, E-Pianos und Orgel. Manche besitzen auch eine dezidierte Orgelsektion mit Zugriegeln oder entsprechenden Controllern. Dazu kommen die typischen Effekte, wie Chorus, Tremolo, Reverb, Leslie, Flanger, Phase, Wah-Wah und vieles mehr, das dem Live-Sound dient. Manche Modelle stellen dabei eher die Instrumente für klassische Musik in den Vordergrund andere konzentrieren sich eher auf E-Piano-Sounds. Natürlich sind die meisten Instrumente auf Vielfalt und Flexibilität angelegt, so dass sie auch oft über Tasteninstrumente hinaus, die ganze Bandbreite an Instrumentenklängen enthalten. Außerdem können auch Schlagzeugrhythmen, Sampler, Synthesizer und Sequenzer integriert sein. Damit werden sie nicht nur bühnen- sondern auch studiotauglich.

Pro und Contra Hammermechanik

Da hochwertige Tastaturen mit Hammermechanik schwer sind, müssen hier teilweise Abstriche gemacht werden, wenn das Instrument kompakt und leicht sein soll. Oder Pianisten müssen für eine hochwertige Tastatur in ihrem Stage-Piano ein höheres Gewicht in Kauf nehmen. Während die meisten Stage-Pianos keine eigenen Lautsprecher besitzen, weil sie auf der Bühne ohnehin über Verstärker bzw. PA und Monitor gespielt werden, gibt es auch Modelle, die für den Heimgebrauch mit eingebauten Lautsprechern kommen.

Klangerzeugung beim Stage-Piano

Abgesehen von den handgefertigten E-Pianos von Vintage Vibes, die nach dem Vorbild von Rhodes und Clavinet komplett mit Hammermechanik und elektro-akustischer Klangerzeugung gebaut werden, basieren alle Stage-Pianos auf digitaler Klangerzeugung. Diese beruht entweder auf Sampling oder Physical Modeling. Während Sampling auf aufwendig aufgenommenen Instrumentenklängen basiert, werden beim Physical Modeling die physikalischen Parameter berechnet und so die Klangerzeugung simuliert. In diesem Bereich erzielt der Hersteller Physis Piano erstaunliche Ergebnisse. Stage-Pianos der verschiedenen Preisklassen werden vor allem von Casio, Clavia Nord, Kawai, Korg, Kurzweil, Roland und Yamaha gefertigt. Dabei unterscheiden sich die Instrumente in der Qualität von Klangerzeugung, Tastatur, Bedienoberfläche, Gehäuse sowie dem Funktionsumfang.