https://www.session.de/SHADOW-SH-Sonic-Doubleplay.html
Kategorien
Shadow SH Sonic Doubleplay

Der Shadow SH Sonic Doubleplay ist ein duales Vorverstärker-System, das die Vorzüge des Nanoflex-Unterstegtonabnehmers und des Nanomag-Tonabnehmers perfekt zusammenführt und somit durch individuelles Mischen eine ungeahnte Klangvielfalt hervor zu bringen vermag. Auch hier setzt Shadow die großen Ansprüche an eine authentische Klangwiedergabe präzise um, denn der Nanoflex erfasst sowohl die Schwingungen der Saiten als auch die des Instrumentenkörpers, während der Nanomag für die verschiedenen Timbres von Blues, Jazz bis Western zuständig ist. Der SH Sonic Doubleplay verfügt über einen Blend-Regler, einen 2-Band-Tone-Regler, einen Volume-Regler, sowie einen Phasenschalter zur Aufhebung des Feedback. Betrieben wird dieser Akustik-Preamp von zwei 3 Volt-Batterien und ist insgesamt extrem leicht. Auch die Installation ist äußerst einfach. Zusätzlich wird der SH Sonic Doublepaly mit einer Endknopfverbindung geliefert.

Shadow SH Sonic Doubleplay:

  • Schallloch-Vorverstärker
  • Kombination aus Untersteg- und magnetischem Hals-Tonabnehmer
  • Regler: Phasenschalter, Lautstärke-, Ton- und Blend-Regler
  • einfache Installation
  • bequemer Batteriezugriff (2 x 3 Volt Knopfbatterien)
  • geringes Gewicht
  • INKLUSIVE einem aktivem Nanoflex Tonabnehmer und einem aktivem Nanomag Tonabnehmer
  • INKLUSIVE einer Endknopfverbindung

Mehr von
4 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Hallo, eigentlich kann es mir ja egal sein, aber wie soll man biite einen magnetischen Pickup an einer Konzertgitarre mit Nylonsaiten betreiben?? Solche Beschreibungen irritieren eher, als dass sie informieren.. Mit freundlichem Gruß Rainer Grund Gitarrenbauer, Hersteller von Tonabnehmersystemen“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Ein gutes system mit sehr hoher klangtreu, einzig daß der magnettonabnehmer keine verstellbaren polepieces hat, um die einzelnen saiten auszubalancieren ist ein kleines manko. der unterstegtonabnehmer ist klasse und hat wenig bis garkein piezzo-zisseln außerdem nimmt er deckenschwingung ebenfalls mit auf. durch die blende am preamp, hat man kinderleicht eine menge guter sounds parat. besonders gefällt mir das ich nicht die zarge zerstören muß um ihn einzubauen. der preis ist gerechtfertigt. “
  • Dominik hat
    vergeben und schrieb:
    „danach habe ich gesucht! ein duales system, das sich recht einfach einbauen lässt (ein klein wenig handwerkliches geschick für die bohrung im steg ist erforderlich...) und gut klingt.mein erklärtes ziel war es, ein system zu haben, das den klang meiner gitarre (eine larson stetson 2-ES) auf der bühne schön abbildet und wenig bis kein EQ-gemurkse und -gebiege seitens des tontechnikers erfordert.ich spiele ihn über einen BBE acoustimax-preamp direkt in die PA des jeweiligen ladens. und es funktioniert bestens.habe gerade eine tour damit hinter mir... und ich habe ausnahmslos von jedem mischer (und auch von meinen kritischen kollegen) komplimente für den tollen klang bekommen. der blend-regler ist toll, um den klang auf die spieltechnik des jeweiligen songs anzupassen... mache ich mehr strumming, drehe ich mehr richtung piezo, bei picking gebe ich etwas mehr magnetischen anteil.der toneregler ist mächtig.man hat insgesamt einen riesigen regelbereich, um seinen gewünschten sound feinzutunen. toll!die einzigen negativpunkte, die mir auffallen:- das mitgelieferte doppelklebeband für die vorverstärkereinheit und den nanomag ist teils etwas schwach, musste es austauschen; jetzt sitzt alles schön fest, lässt sich bei bedarf aber rückstandslos entfernen- wenn ich die a-saite leer mit dem daumen angespielt habe, fiel mir ein kurzes rasseln auf... ich habe immer wieder geschaut und mich gewundert, jetzt habe ich herausgefunden: es war das batteriefach! das sitzt ein wenig zu scheps im vorverstärker... - der nanomag ist deutlich lauter als der nanoflex... zumindest kommt mir das so vor. so muss man beim anpassen der blend-einstellung auch immer ein bissel das volumepoti bemühen, will man denn das lautstärkelevel halten... kein großes ding, aber mir fällts aufalles in allem gibts für diese wermutstropfen einen stern abzug.ansonsten ein supergeiler pickup, den ich jedem ans herz legen würde, der sich keinen kopp mehr machen will, sondern mit seiner lieblingsklampfe auf die bühne gehen, einfach spielen und genießen. das ist es doch letztendlich, worum es geht, oder?“
  • Gerd hat
    vergeben und schrieb:
    eKomi eKomi
    eKomi ist unser Partner für Produkt-Bewertungen. Damit haben unsere Kunden eine weitere Möglichkeit, zu unseren Produkten und Services Feedback zu geben und sich unabhängig zu informieren.
    „- bringt den Klang der A-Git. sehr gut "rüber"“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 3.5 Sternen ermittelt aus 4 Bewertungen:
×
×
×