https://www.session.de/ROLAND-GR-55S-BK.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(1)
  • Endlich ein Gitarrensynti und Gitarreneffektgerät in einem hatte ich gedacht, aber ich war zunächst sehr enttäuscht. Der GR55 besitzt 4 klangbildende Elemente. PCM1 und PCM2 für Synthesizer-Klänge, Modeling Sound für Gitarreneffekte, alle drei über das hexaphone Tonabnehmersytem angespielt, sowie den original Pickup-Ausgang. Bisher war ich es gewohnt, mit dem 3-Positionsschalter des hexaphonen GK3 Tonabnehmers zwischen Gitarre und Synthesizer sowie beidem umzuschalten, sodaß beides auch getrennt voneinander spielbar war. dies ist leider beim GR55 nicht vorgesehen, er bedient nur die Mittelstellung und die Syntesizerstellung. Leider haben mich auch die Klangbilder der Presets enttäuscht. Viele verzerrte Gitarrenklänge mit aufdringlichen und wirren Bismark und Bein gehenden Synthesizerklängen hält dieses "Schlachtschiff" vor.Dafür läßt das Gerät an Möglichkeiten zur Klang- und Effekteinstellung allerdings nichts zu wünschen übrig. Ich werde noch ein paar Jährchen brauchen, dieses "Schlachtschiff" steuern zu können. Inzwischen bin ich recht zufrieden mit den von mir diletantsch eingestellten User-Presets. Wenn es mal ein schönes Lehrbuch dazu geben würde wäre dies sehr schön.Hellmut Blech
    Von Hellmut am 12.01.2016
×
×
×