https://www.session.de/PRESONUS-HP-60.html
Kategorien
HP-60

PRESONUS HP-60

€ 329,- UVP € 399,-
inkl. 19% MwSt. inkl. Versandkosten (DE)
... oder ab € 9,68 finanzieren. (Raten/Laufzeit)
Art.-Nr.: 106341
Sofort versandbereit
  • Frankfurt   nicht verfügbar Fragen: +49 69 297029 50190
  • Walldorf   verfügbar Fragen: +49 6227 603 10190
Presonus HP-60

Der Kopfhörerverstärker Presonus HP-60 kann dank seines cleveren Schaltungsdesigns bis zu 6 Musiker mit individuellen Kopfhörermischungen versorgen. Der Presonus HP-60 ist als 19-Rackgerät ausgeführt und liefert bei 2x 150 mW pro Kanal (an 60 Ω). Eingangsseitig kann der Presonus HP-60 über 4 symmetrische Klinkenbuchsen von zwei unterschiedlichen Stereosummen gespeist werden - also z.B. Bass / Schlagzeug und Gitarre / Keyboards. Die Balance zwischen diesen beiden Stereoquellen (A/B) kann nun für jeden der 6 Kanäle mittels Mix-Regler separat eingestellt werden. Zusätzlich verfügt jeder Kanal des Presonus HP-60 über einen weiteren regelbaren Stereo-Eingang (Extern), dem z.B. das Signal des jeweiligen Musikers selbst zugeführt werden kann. Bei Bedarf kann diese externe Quelle im Presonus HP-60 per Taster auf Mono geschaltet werden (ideal für Vocals und Solisten). Auf der Rückseite des Presonus HP-60 findet sich eine XLR-Buchse, an die sich ein dynamisches Talkback-Mikrofon anschließen lässt, das frontseitig per Taster aktiviert und per Poti in der Lautstärke geregelt werden kann. Die Talkback-Funktion kann übrigens auch per Fuß aktiviert werden: Der Presonus HP-60 verfügt über eine zusätzliche Klinkenbuchse zum Anschluss eines handelsüblichen Fußtasters.

Presonus HP-60:

  • 6 leistungsstarke, ultra-rauscharme Stereo-Kopfhörerverstärker
  • 2 Stereo-Eingänge (A+B)
  • Zusätzlicher Stereo-Eingang pro Kanal (Extern)
  • 1 Stereo-Ausgang pro Kanal zum Durchschleifen des Signals
  • XLR-Eingang zum Anschluss eines Talkback-Mikrofons
  • Frontseitiger Talkback-Schalter und -Lautstärkeregler
  • Rückseitiger Anschluss für Talkback-Fußschalter
  • Integriertes Netzteil mit Netzschalter
  • Bedienelemente pro Kanal
  • Mix-Regler zwischen Stereo-Quelle A und B
  • Lautstärkeregler für zusätzliche externe Stereoquelle
  • Gesamt-Lautstärkeregler
  • Mute-Taster mit Statusbeleuchtung
  • Mono-Taster mit Statusbeleuchtung

Mehr von
3 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Wem Flexibilität wichtig ist, bzw. oft mit meckernden Künstlern zu tun hat und sich schon oftmals wünschte, auf Ihre individuellen Vorstellungen schnell eingehen zu können, der liegt mit dem HP-60 Goldrichtig. Vorher sollte natürlich gewährleistet werden, dass die Soundkarte genügend Ausgänge bereithält, bzw. der Mixer ausreichend Auxe. Zwei Main Stereo Mixes stufenlos individuell überblendbar plus 8 Stereoins zusätzlich pro Kanal, was will man mehr. Der Sound dazu in dieser Preisliga? 4 Sterne!!“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Wir setzen den HP60 im Studio ein und haben gute Erfahrungen gemacht. Mix-Möglichkeiten und Klang haben bisher alle zufriedengestellt, auch wenn es kräftigere Verstärker geben mag. Wir haben auf Eingang "A" einen Bandmix und auf "B" das ProTools Playback bzw. den Clicktrack. Jeder kann über den "more me" Eingang einen ziemlich egozentrischen Mix haben, wenn er will. Allerdings war es nicht ganz einfach, diese Funktion an einem Pult mit mono-symmetrischen direct-outs vernünftig zum Laufen zu bringen, denn der Aux-in am Presonus ist stereo-unsymmetrisch. Mit herkömmlichen Mono- oder Stereokabeln klappt das nicht. Besitzer solcher Pulte müssen sich ein paar Patchkabel mit spezieller Pin-Belegung löten (so eine Art halbes Insertkabel), sonst gibt es phasenscheinige Überraschungen. Außerdem ist der Stereo-Out pro Kanal - anders als in der Bedienungsanleitung angegeben - sehr wohl vom Level-Knopf abhängig, was uns aber bisher nicht so sehr gestört hat. Trotzdem sollte Presonus das korrigieren. Die Talkbackfunktion mit externem Taster-Anschluss (einfach einen Taster zum Brücken an ein Klinkenkabel löten) ist sehr komfortabel, das Monitorsignal wird in dem Moment sogar gedimmt - Achtung, der Eingang hat keine Phantomspeisung! Fazit: für das Geld ziemlich viel Produkt, empfehlenswert!“
  • Michael - Mitarbeiter Session Webshop hat
    vergeben und schrieb:
    „Der Presonus HP-60 überzeugt durch unglaubliche Flexibilität. Für jeden Kopfhörerverstärker lässt sich individuell das Verhältnis zweier Stereoeingangsquellen einstellen. Zusätzlich kann für jeden Verstärker noch eine zusätzliche Stereoquelle angeschlossen werden, deren Lautstärke sich dann auch noch eigens variieren lässt. So kann man fast sagen, dass jeder Musiker über einen quasi individuellen Kopfhörermix verfügt. Wem das noch nicht genügt, der kann die Eingangssignale auch noch zu weiteren Verstärkern durchschleifen.“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 4.3 Sternen ermittelt aus 3 Bewertungen:
×
×
×