https://www.session.de/MXR-M-78-Custom-Badass-78-Distortion.html
Kategorien
MXR M-78 Custom Badass 78 Distortion

Das MXR M-78 Custom Badass 78 Distortion ist ein Verzerrepedal, das den ganz großen Stack-Sound der 70er und 80er zurückbringt. Mit nur drei Reglern - Distortion, Tone, Output - ist das MXR M-78 Custom Badass 78 Distortion sehr einfach zu bedienen. Mittels Crunch-Schalter kann der Sound des MXR M-78 Custom Badass 78 Distortion mit zusätzlichen Obertönen angereichert werden.

MXR M-78 Custom Badass 78 Distortion:

  • klassisches Verzerrerpedal
  • Regler: Distortion, Tone, Output
  • Schalter: Crunch (für mehr Obertöne)
  • 2 Status-LEDs
  • stabiles Metallgehäuse
  • Betrieb mit 9 Volt Batterie oder Netzteil (optional)
  • Made in USA

Mehr von
6 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „In USA gekauft, okay nicht hier in good old Germany! Egal, this fuckin Shit is so HOT!!!!! Ein geiles Teil, für das Geld, wirklich geschenkt, Blues, Rock Solos, smooth solos!!! Hell yeah!!!“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Dieser Verzerrer wurde mir in der Session-Filiale in Walldorf empfohlen. Von der Bezeichnung darf man sich hier nicht beirren lassen, es handelt sich nicht um ein stark verzerrendes Effektgerät sondern um einen Overdrive. Die Verzerrung fängt bei nahezu cleanem Ton an und eignet sich auf 12:00 Uhr perfekt für bluesige licks. An dieser Stelle sei erwähnt, dass vor allem Singlenotes richtig fett klingen, Chords knurren bei einem basslastigen cleansound ein wenig von unten, ist Geschmacksache ob die dann nicht zu wuchtig klingen. Mir gefällts, da man so in der Band zu einem tollen Rhytmus-Sound beiträgt, die Tiefen bleiben jederzeit klar und definiert. Als booster eignet sich das Pedal ebenfalls, jedoch halte ich es für den Betrieb am cleanen Amp am geeignetsten. In der Crunch-Schaltung wird der Sound ein wenig (!) aggressiver, schlanker in den Bässen, dafür straffer in den Mitten und vor allem lauter. In anbetracht des Preises im Bezug auf das Leistungsspektrum ist das MXR ein super Pedal, muss man auf jeden Fall mal gehört haben! Tipp: Auf der Seite des Herstellers findet ihr Videos zum Produkt. Man hat den Sound (zu meiner Überraschung) originalgetreu aufgenommen, man hört hier ziemlich gut wie der Verzerrer in Aktion klingt.“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Super Verzerrer! Bewährte MXR Qualität, dazu braucht man nicht mehr viel zu sagen. Die innovative Tonregelung und der Crunch Button machen diesen Treter zum 1a Soundbringer. Von marshallmäßig angezerrten Rocksounds bis zum modernen Highgain-Leadsound ist alles drin (die Gain-Reserven sind wirklich mehr als ausreichend). Das Pedal reagiert sehr dynamisch auf das Volumepoti - und sogar auf die Anschlagstärke. Für meinen Geschmack dürfte es noch etwas mittiger gehen, ich habe das Tonpoti fast immer ganz zurückgedreht. Trotzdem gibt's bei größeren Lautstärken fast zu viele schneidende Höhen, selbst bei einer Gitarre-/Amp-Kombi, die eher Bässe und Mitten bringt. Ich schätze, mit einer Strat oder Tele und einem Marshall oder ähnlichem fliegen einem die Ohren weg. Dafür ist der Sound aber im Bandgefüge auch sehr durchsetzungsfähig... Alles in allem klar einer der besten Distortions die ich kenne - auch im Vergleich zu vielen DEUTLICH teureren Edel-Treterchen...“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Im Grunde eine solides Gerät. Allerdings bin ich etwas enttäuscht von der niedrigsten Stufe des Fuzz: Ich mag teilweise Solis zu spielen, mit ganz zart angehauchtem Fuzz (mit dem MXR M-78 unmöglich), wer also gleiches bevorzugt, ist mit diesem Pedal eher schlecht beraten ...“
  • Johannes hat
    vergeben und schrieb:
    „Eigentlich hab ich mir das Teil erstmal wegen dem Namen gekauft musste dann aber feststellen das ich irgendwie doch alles richtig gemacht habe. Ich nutze den 78-er als Booster und bin mehr als nur zufrieden. Er ist ganz anders als ein Tubescreamer und somt die perfekte und kostengüsntige Alternative zur üblichen Mitten-Nase (die mir aber auch gefällt). Man muss ein wenig experimentieren um einen Sound zu finden, aber das macht Spass.. und in der Band setzt sich das Teil echt gut durch ohne den Originalsound zu sehr zu verwischen!*** JOEY ***“
  • Hendrik hat
    vergeben und schrieb:
    „Das MXR Custom Badass '78 ist ein tolles Overdrive/Distortion-Pedal, wobei ich nur im letzten Viertel des Regelbereichs des Distortion-Reglers wirklich von "Distortion" sprechen würde. Ich nutze das Pedal in erster Linie, um zuhause bei Zimmerlautstärke mit verzerrtem Sound zu üben. Hierfür ist das Pedal super geeignet, da auch bei niedrigen Output-Einstellungen ein sehr guter Zerr-Sound zu erzielen ist. Live habe ich das Pedal erst einmal vor einem einkanaligen Clean-Amp (Orange Micro Terror mit niedriger Gain-Einstellung) eingesetzt, um eine Art "zweiten Kanal" mit Zerrsound zu haben. Auch das hat klasse geklappt. Mir als Rhythmus-Gitarrist gefällt dabei vor allem der normale Modus, welcher für mich offener und rauer klingt, als der Crunch-Modus, aber das ist natürlich Geschmackssache. Ich habe mich beim Kauf bewusst für diesen offenen und rauen Zerrsound entschieden, da mir dieser neben der kompakten Zerre meines Haupt-Amps, einem Engl Powerball II, beim Aufnehmen noch eine ganz andere Sound-Möglichkeit gibt. Erwähnenswert finde ich noch, dass es kein einfach zu öffnendes Batterie-Fach mit "Klick-Verschluss" gibt, sondern dass zum Batterie-Wechsel die vier Schrauben der Bodenplatte geöffnet werden müssen. Mich stört das allerdings nicht, da ich das Pedal mit einem 9V-Netzteil betreibe.“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 4.7 Sternen ermittelt aus 6 Bewertungen:
×
×
×