https://www.session.de/MOOER-Reecho-Pro-TDD-1.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(1)
  • Beste delay fürs geld. Sagen wir mal so: günstiger delays sind zu "begrenzt" in dem was sie machen können, teurerer delays sind, naja, teurerer, und haben auch oft nicht mal alle features die der Reecho Pro hat. Einstellbare und getrennte wet and dry signal, das allein macht schon alles. Dazu kommen die High Cut und Low Cut knöpfe, das allein machts noch mehr! Plus tap tempo taste, einstellbare true bypass oder buffered bypass (je nach "trail" Einstellung), looper Funktion mit getrennte rec/play und stop/clear tasten, und zudem noch einen Speicherplatz für dein Lieblings delay. Das letzte ist sehr interessant, denn man sein Lieblings delay speichern kann, und auch ein komplett andere delay über die knöpfe eingestellt lassen kann, und somit hat man zwei abrufbare delays on the fly...man tretet auf beide Schalter gleichzeitig, man hat somit den preset am laufen, nochmal beider Schalter treten und das pedal springt zurück auf die settings die man über die knöpfe eingestellt gelassen hat. Also gut für "on the fly" verschiedene delays benutzen. Einstellbare Trail Funktion auch ganz nett. Super helle LEDs, wirklich sehr hell. Minus punkte? Natürlich: looper speichert "nur" 20 Sekunden, was meine Meinung nach ziemlich kurz ist (reicht grade noch so, wenn überhaupt, für ein ziemlich schnell gespieltes 12bar blues), aber naja, man kauft sich kein delay pedal um sich aufs looper zu verlassen. Wenn ihr euch für dies pedal entscheidet, behalte es im Kopf, dass dieses pedal etwa mehr "saft" benötigt, also passende Stromversorgung dafür anschaffen. Ach ja, und die delay Sounds sind natürlich vom sehr guten Qualität muss man auch sagen...
    Von Pedro am 15.03.2017
×
×
×