https://www.session.de/KONG-TubeFive.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(2)
  • Nach dem Test in G&B sowie der Ansicht des Session youtube Videos bestellte ich mir den kleinen Kong, obwohl ich eigentlich schon genügend Amps zuhause stehen habe.
    Als das Teil dann nach kurzer Lieferzeit, bestens verpackt bei mir eintraf, schloss ich gleich mal eine Gitarre an und war mehr als erstaunt, dass das was ich da hörte, meine Erwartungen mehr als übertraf.
    Denn gerade im günstigen Bereich von Röhren Amps war der Cleansound meist noch immer O. K., aber die Röhrenzerre oftmals grauenhaft.
    Der Gainregler des Kong erlaubt einen stufenlosen Übergang von Clean über Crunch bis zu High Gain und dies grundsätzlich ohne Schwächen bei stets hoher Klangkultur. Die mit dem Gainregler ab etwa 11 Uhr einsetzenden Verzerrungen sind keineswegs kratzig oder brüchig in der Soundstruktur sondern stets cremig rund und schmatzend.
    Der Tone-Regler regelt wirklich gut brauchbar Höhen- und Bassanteile und lässt das Fehlen einer vollwertigen Treble-, Mid- und Bassregelung absolut verschmerzen.
    Der (relativ kurze) Federhall ist das Sahnehäubchen obendrauf.
    Im Vergleich zu meinem Fender 007 Combo hat der Kong deutlich mehr zu bieten: Gleicher Speaker, mindestens so gute Röhrenbestückung, einen Federhall, einen Effects Loop, Stand By Schalter, Leistungsreduzierung von 5 W auf 1W und das für den halben Preis. Zudem tönt der Kong voluminöser als der Fender, was wohl dem etwas größeren Gehäuse zuzurechnen ist.

    Fazit: Hammer Amp zum Hammer Preis. Bei diesem Amp kann man bedenkenlos zugreifen, auch wenn es schon der zweite, zwanzigste ... etc. in der Sammlung ist.
    Von Andreas am 02.07.2017
  • Phantastischer ZERRER - die Overdrive-Zerrsounds würde man bei moderaten Lautstärken so nicht erwarten - der kleine Kong schlägt manchen Bodentreter um Längen und klingt einfach GUT !
    Daumen Hoch !!
    Von Klaus am 14.11.2017
×
×
×