https://www.session.de/IK-MULTIMEDIA-iRig-2.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(1)
  • Seit gestern darf ich das IRig2 mein eigen nennen und kam jetzt auch endlich dazu das Interface in Kombination mit meinem iPad Pro und Bias anzutesten.
    Als erstes hab ich meine Strat (Squire) dran gehängt und siehe da, der erste Eindruck war sehr positiv. Was von Anfang an aufgefallen ist, ist dass ein Rauschen zu hören ist. In den Moment wo man spielt, nimmt man es aber nicht mehr wahr. Latenz war für mich keine zu hören.
    Also ab zum zweiten Versuch mit der Paula. Auch hier sofort wieder ein Rauschen (übrigens über Kopfhörer und Monitore), aber sonst ein dufte Sache.
    Zum Abschluss hab ich dann noch meinen Fender P/J Bass drangehängt und auch hier muss ich sagen, dass das kleine Gerät seine Sache gut macht. Abgesehen von dem leichten Rauschen.
    Als Fazit kann ich festhalten: Wer, wie ich, einfach nur fürs Üben, Proben oder zum Ideen festhalten ein Interface für sehr wenig Geld braucht ist hier genau richtig und wird mit dem IRig 2 sehr glücklich. Man sollte seine Ansprüche allerdings auch nicht zu hoch schrauben. Live oder zum professionellen Aufnehmen würde ich das Interface nicht benutzen.
    Von Thomas am 09.09.2016
×
×
×