https://www.session.de/IK-MULTIMEDIA-iRig-2.html
Kategorien
IK Multimedia iRig 2

Das iRig 2 ist die neue und verbesserte Version des beliebten iRig Gitarren-Interfaces. Es ist mit einem Klinken-Eingang für Instrumente und einem Klinken-Ausgang für einen externen Verstärker ausgestattet. Des Weiteren ist ein Volumeregler für den Eingangspegel und ein Dual-Mode Schalter verbaut worden, mit dem man den Verlauf des Signals wählen kann. Das Interface ist nun neben den iOS-Geräten auch mit Samsung Pro Audio kompatibel.

IK Multimedia iRig 2:

  • Instrumenteneingang: 0,63 mm Klinke
  • Verstärkerausgang: 0,63 mm Klinke
  • TRRS-Ausgang: 0,35 mm zum Verbinden mit dem iPhone, iPad, iPod touch, Mac und Samsung Pro Audio
  • Kopfhörerausgang: 0,35 mm
  • Features:
  • kompaktes und leichtes Design
  • Dual-Mode Schalter: FX und THRU
  • Daumenrad zum Einstellen des Eingangspegels
  • integrierter Mikrofonständer/ Velcro-Streifen
  • INKLUSIVE AmpliTube FREE und weiteren leistungsstarken Apps und Software von IK Multimedia

Achtung: Das abgebildete iPhone, Samsung Handy und Gitarre NICHT! im Lieferumfang enthalten!

Mehr von
1 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Thomas hat
    vergeben und schrieb:
    „Seit gestern darf ich das IRig2 mein eigen nennen und kam jetzt auch endlich dazu das Interface in Kombination mit meinem iPad Pro und Bias anzutesten.
    Als erstes hab ich meine Strat (Squire) dran gehängt und siehe da, der erste Eindruck war sehr positiv. Was von Anfang an aufgefallen ist, ist dass ein Rauschen zu hören ist. In den Moment wo man spielt, nimmt man es aber nicht mehr wahr. Latenz war für mich keine zu hören.
    Also ab zum zweiten Versuch mit der Paula. Auch hier sofort wieder ein Rauschen (übrigens über Kopfhörer und Monitore), aber sonst ein dufte Sache.
    Zum Abschluss hab ich dann noch meinen Fender P/J Bass drangehängt und auch hier muss ich sagen, dass das kleine Gerät seine Sache gut macht. Abgesehen von dem leichten Rauschen.
    Als Fazit kann ich festhalten: Wer, wie ich, einfach nur fürs Üben, Proben oder zum Ideen festhalten ein Interface für sehr wenig Geld braucht ist hier genau richtig und wird mit dem IRig 2 sehr glücklich. Man sollte seine Ansprüche allerdings auch nicht zu hoch schrauben. Live oder zum professionellen Aufnehmen würde ich das Interface nicht benutzen.“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 4.0 Sternen ermittelt aus 1 Bewertungen:
×
×
×