https://www.session.de/EPIPHONE-Les-Paul-Standard-EB.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(8)
  • Die Les Paul is echt klasse! Vorallem bei den Preisen die man für ne Gibson zahlt ist das echt günstig. Die Gitarre spielt sich sehr gut. Eine klare Empfehlung für jeden der ne richtige Rockgitarre sucht
    Von Gast am 08.05.2006
  • Geiles Teil! Super Verarbeitung! Wer auf Blues- bis Hardrock, Free bis Led Zep steht, sollte zugreifen. Schöne Alternative zum ewigen Sunburst. Allein der Preis ist schon 5 Sterne Wert!
    Von Gast am 16.07.2006
  • geile gitarre die wird bald bei mier zu hause schtehn fur den preis einfach geil und ein marshal mg30dfx dan get's los
    Von Gast am 17.04.2008
  • Hab sie mir heute gekauft, sehr gute verarbeitung, mega geiler klang! TOP!
    Von Gast am 05.01.2011
  • Made in China bei Musik Session in Frankfurt gekauft und gut genug verarbeitet.
    Von Gast am 12.03.2011
  • Der Sound ist wunderbar. Sie ist eine wahre Schönheit. Die einzigste Macke ist die Gurthalterung , die sich ständig lockert. Aber ansonste Kompliment an Epiphone
    Von Gast am 07.05.2011
  • eKomi eKomi
    eKomi ist unser Partner für Produkt-Bewertungen. Damit haben unsere Kunden eine weitere Möglichkeit, zu unseren Produkten und Services Feedback zu geben und sich unabhängig zu informieren.
    Eine gute Alternative, solange man für ne Gibson spart. Für den Preis ist die Qualität gut. Der Sound überrascht.
    Von Sascha am 24.07.2013
  • Vorgeschichte: Ich suchte eine günstige Zweitgitarre neben meiner Gibson Les Paul Traditional Pro und suchte da eben nach einer Kopie - da ich die Form und den Sound einer Les Paul auch bei der 2. Gitarre wollte, fiel die Wahl auf die Tochterfirma Epiphone.Als die Gitarre eintraf, folgte erstmal ein gründlicher Check der Gitarre - absolut makellos, eine wunderschöne Gitarre und auf den ersten Blick nur an der Kopfplatte von einer Gibson zu unterscheiden. Nun folgt jedoch das große "ABER": Die Pickups sind ja dermaßen Ausgangsschwach, zugegeben, ich spiele SH-6 in meiner Gibson, dass die Epiphone jedoch einen zarten Crunch aus dem 3. Channel meines ENGL Invader macht, hat mich dann doch schockiert (Gut, hier könnte sicher ein Upgrade helfen). Der 2. massive Unterschied ist der Hals, nicht die Mechaniken oder Brücke/Saitenhalter, ich empfinde ihn im Vergleich als dermaßen unkomfortabel und billig wirkend und ausschlaggebend dafür, dass ich die Gitarre nichtmal als Zweitgitarre behalten möchte. Abschließend lässt sich sagen: Wer grade anfängt Gitarre zu spielen und keine (!!) ausgangsstarken Tonabnehmer benötigt (Maximal seichten Rock spielen will), der ist hier genau richtig, wer eine Zweitgitarre neben der Gibson sucht ist hier m.M.n. falsch - wunderschön ist die Gitarre dennoch und den Preis sicher auch wert.
    Von Christian am 03.11.2015
×
×
×