https://www.session.de/EPIPHONE-Les-Paul-Custom-Pro-EB.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(6)
  • Habe die Epiphone Les Paul cutom vor 2 Monaten bekommen. Sie sieht richtig gut aus und ich kann mir rein Optisch keine schönere Gitarre vorstellen. Vom Klang kann man sagen das sie clean gespielt einen schönen und vorallem Warmen Sound hat der wirklich ans Vorbild von Gibson ran kommt, jedoch noch nicht ganz so gut is wie die Gibson (kostet aber au 8 mal so wenig). Dies kann man aber leicht ändern indem man neue Tonabnehmer reinbauen lässt/reinbaut, denn dann gibt es praktisch keinen Unterschied mehr. Im Overdrive Modus sieht die Sache schon ein wenig anders aus. Sie klingt immernoch sehr schön, jedoch matscht der Vordere pickup leicht und dies stört mich etwas , denn normalerweise soiele ich Metal (da hilft ebenfalls ein PU austausch). Die Bespielbarkeit ist Top und man möchte die Gitarre am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Besonders schön finde ich die Bindings und die Blockinlays, sie geben der Epiphone ein wirklich edels aussehen. Fazit: Wer Eine Les Paul Custom aus dem Hause Gibson (Epiphone gehöhrt seit 1954 Gibson) haben möchte, ohne 4200? dafür auszugeben, nur weil der Gibsonschrifzug drauf is, kommt an der Epiphone by Gibson nicht vorbei. MFG Dominik
    Von Gast am 01.02.2006
  • Kein Grund zu meckern! Die LP Custom von Epi ist nah am Original. Alles Schlechte, was man über Epi hört, sollte man m.E. einfach schnell vergessen und eine Les Paul Custom kaufen. Falls man noch höhere Qualität will, kann man gegebenenfalls die PU's tauschen und dann hat man eine Gitarre fürs Leben. Top!
    Von Gast am 11.08.2006
  • Bekommt man hier bei Schmidt die in Korea gefertigte (wie auf dem Bild) Gitarre? Habe beim örtlichen Händler 3 in China gefertigte zurückgeben können, die Hälse liesen sich nicht richtig einstelle. Alle mit beginnender Ser.Nr.: EE070...... Hätte aber gerne eine günstige Custom in meiner Sammlung.
    Von Gast am 29.09.2008
  • ich hab mir die gitarre bestellt und war begeistert!!! nach 5 tagen ist sie angekommen. ich war erstaut uber die verpackung auf die sehr viel wert gelegt wurde! was nicht so schön ist, dass es am hals, wenn man die aufkleber wegmachen will immer ein bisschen kleber hängen bleibt....aber mann gewöhnt sich dran!! der klang gefällt mir sehr gut, aber die humbucker machen mir etwas wenig druck, deshalb lasse ich warscheinlich ein paar emg's rein. was ziehmlich nervig ist ist das man auf diesem lack jeden fingerabdruck sieht...! im großen und ganzen bin ich mit der gitarre ganz zufrieden!!! für den preis bekommt man nichts besseres! stay sic!
    Von Gast am 26.10.2009
  • Krasse Gitarre. Macht echt spaß auf Ihr zu spielen!
    Von Gast am 28.12.2009
  • Habe die Gitarre vor 2 Wochen gekauft. Die Verarbeitung ist top wie auch bei meinen zwei älteren Epiphones (Zakk Wylde und Standard EB). Hab die Gitarre gekauft weil ich schon immer eine schwarze Custom wollte und mir Gibson schlichtweg zu teuer ist. Ausserdem hat mich die Pickupschaltung gereizt (beide splitbar und in der Mittelposition die Phaseschaltung wie sie Gary Moore hatte). Alles mit Push Pull schaltbar. Der Sound der Pickups ist zwar nicht schlecht, war mir aber da ich vorwiegend Hardrock und Metal spiele zu harmlos. Ich habe sie dann durch Seymour Duncan´s ersetzt (SH4 Bridge und SH2 Neck) und jetzt drückt das Ding ohne Ende. So habe ich sie mir gewünscht. In den älteren Epiphone´s habe ich jeweils das Zakk Wylde Set von EMG.
    Von Joachim am 01.11.2017
×
×
×