https://www.session.de/ENGL-Powerball-2-E645-2.html
Kategorien
Engl Powerball 2 E645/2

Der Engl Powerball 2 E645/2 hat nun 4 getrennte Gain Regler und einen neuartigen Mid-Boost.

Engl Powerball 2 E645/2:

  • 4 Gain Regler: Clean Gain-1, Crunch Gain-2, Lead Gain-3 and Lead Gain-4
  • 2 Bottom Sound Schalter, 1 x Lead-Channel 3 und 1 für Lead-Channel 4
  • Middle-boosted Schaltung (global für alle 4 Kanäle) via Fronpanel Schalter oder via Fußschalter
  • Electronic Power tube Monitoring System (P.T.M.) mit LED Indication (Neue Version)
  • 4 Kanäle: Clean-Channel 1, Crunch-Channel 2, Lead-Channel 3 and Lead-Channel 4
  • 4 Laustärke Regler: Clean Vol.-1, Crunch Vol.-2, Lead Vol.-3 and Lead Vol.-4
  • Bright und Bottom Sound Schalter für Clean und Crunch
  • EQ System Clean und Crunch: Bass, Middle, Treble-Clean, Treble-Crunch
  • EQ System Lead-Channel 3 und Lead-Channel 4: Bass, Middle oder Middle-boosted, Treble
  • Kanal Schaltung via two Frontpanel Schaltern oder via Fußschalter
  • Master A und B Regler für verschiedene Ausgangslautstärkeneinstellungen
  • Presence und Depth Punch Regler in der Endstufe
  • Stand By Schalter
  • Engl S.A.C. Port für Custom Fußschalter Engl Z-9
  • Noise Gate (inklusive threshold control) kann nun per Fußschalter de - oder aktiviert werden
  • F.X. Loop Send & Return mit Balance Regler kann nun per Engl Z-9 Fußschalter de - oder aktiviert werden
  • 3 x 1/4 Stereobuchsen zum Anschluß von 3 Engl Z-4 Fußschaltern oder Midi Swiching System wie Engl Z-11
  • Poweramp Output 2 x 4 Ohm, 2 x 8 Ohm and 1 x 16 Ohm für viele Lautsprecheroptionen
  • 100 Watt Output Power, 4 x 6L6GC Endstufenröhren
  • 4 ECC83 (12AX7) Vorstufenröhren

Mehr von
4 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Warum schreibt hier keiner mal etwas über diesen genialen Amp? Der Powerball 2 ist für mich nach langer Suche ein Wunsch, der in Erfüllung gegangen ist. Ich persönlich finde, dass er besser als sein Vorgänger klingt und durch die 4 Gainregler diesmal ein "richtiger" Vierkanäler ist. Die Gainregler reagieren diesesmal auch für meinen Geschmack natürlicher. Der Mittenboost ist für das Solospiel eine wunderbare Sache. Cean und Crunchkanal klingen ebenfalls sehr gut. Der Powerball 2 benötigt unbedingt eine gute Box, weil er nur da wirklich seine Qualität im vollem Umfang zeigen kann (Ich benutze eine Marshall mit V 30 Speakern). Im Bandgefüge setzt er sich sehr gut durch, ohne eine unangenehme Lautstärke zu benötigen. Durch die vielen Einstellmöglichkeiten und die unterschiedlichen Sounds der einzelnen Kanäle kann man wirklich fast jeden erdenklichen Sound einstellen. Ich kann diesen Amp nur empfehlen. “
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Warum schreibt hier niemand etwas über diesen wunderbaren Amp? Für mich ist dieser Amp nach langer Suche ein richtiges Geschenk. Diesesmal handelt es sich um einen "richtigen" Vierkanäler, der durch seine 4 Gainregler und die verschiedenen Soundeinstellmöglichkeiten keine Wünsche offen lassen sollte. Der Powerball 2 ist für meinen Geschmack besser abgestimmt. Die Gainregler reagieren vorallem in Ch.3 und Ch.4 viel moderater, als beim Vorgänger. Trotzdem gehts ordentlich zur Sache. Der Amp verfügt über sehr viele Gainreserven,die sich diesesmal besser regeln lassen. (wer den Einser kennt, weiß was ich meine).Im Bandgefüge setzt sich dieser Amp sehr gut und definiert durch, ohne dabei unangenehm laut zu sein zu müssen. Wichtig ist, dass man eine wirklich gute Box benutzt, da der Amp nur so seine Soundmöglichkeiten im vollen Maße zeigen kann.(Ich persönlich nutze eine Marshall V 30 Box, weil mir diese Zusammenstellung am meisten zusagt). Also Ihr merkt schon, ich bin von diesem Amp restlos begeistert. Daher testet und vorallem kauft dieses Teil. “
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Der Amp ist einfach genial. Was mich erstaunt ist, dass er im Gegenteil zu seinem Vorgänger einen etwas trockeneren Verzerrungsgrad besitzt. Das ist jedoch super für die Leute die auf ältere Metalgeschichten wie Judas Priest usw. stehen, denn der Amp hat ein trockenen Ton, der an die Zerre von Marshall-Verstärkern erinnert (besonders wenn man die Presence etwas zurückdreht). Was soll man sonst noch sagen, clean funktioniert das ganze genau so brilliant wie im crunchkanal...und wenn nach einem kurzen Clean-Intro das mächtige Bottom-end des Verstärkers mit brachialer Verzerrung (die übrigens auch bei extremsten Graden immer schön tight bleibt) losdonnert, kommt das gute Heavy Metal-Feeling rüber...anspielen, mitnehmen und Wände einreißen!“
  • Christian hat
    vergeben und schrieb:
    „Was für ein genialer Amp!Zu Beginn, ich habe vorher einen Marshall JVM 205H gespielt und war mit dessen Grundsound nach 2 Jahren in der Benutzung einfach nicht mehr zufrieden, da er mir eben nicht definiert genug klang, eben ZU britisch, er kann irgendwie alles aber nichts wirklich gut (Ist eben auch ein relativ erschwinglicher Amp). Da ich einen 4-Kanäler suchte der von Alter Bridge über Slipknot, Metallica bis Eric Clapton alles abdeckt habe ich mich letztlich aufgrund der unglaublichen Vielseitigkeit für den Powerball entschieden. Die folgenden Soundeindrücke basieren auf der Benutzung des PB2 mit einer Marshall 1960BV.Im Cleankanal kann man wirklich alles spielen, von Nothing Else Matters bis klassischen Rock ist einfach alles drin, dank des getrennten EQ's für die Höhen von Kanal 1 und 2 ist hier extrem genaues ausbalancieren der Sounds möglich, dass man per Knopfdruck noch mehr Höhen oder Tiefen hinzufügen kann, macht das Ganze noch besser. Im 2. Kanal kann man genau dort eine Schippe drauflegen, wo der 1. endet, dreht man den Gainregler hier weiter auf kriegt man schon einen richtig fetten Sound, ich spiele mit diesem Kanal beispielsweise "Cocaine" oder "Sweet Child O' Mine". Im 3. Kanal fühlt sich der PB2 am wohlsten, hier klingt er, egal was man am EQ schraubt, einfach fantastisch. Ich finde übrigens auch nicht, dass er in irgendeiner Weise komprimiert klingt. Allerdings sollte man mit dem Bassregler sowie dem "Depth Punch" aufpassen, der Amp hat ein enormes Low End, ich habe Bass nur auf 10 Uhr und dennoch kommt einem ein richtiges Metalbrett entgegen, definiert, klar und wer Metallica liebt wird sich hier wohlfühlen. Der 4. Kanal ist logischerweise der Kanal für singende Solo, geboosted mit dem Mid-boost und einem Delay klingt es einfach genial. Alles in Allem sind die getrennte Reglung für das Gain der jeweiligen Kanäle, die Vielseitigkeit und die schier endlosen Einstellmöglichkeiten nur einige der Kaufgründe dieses Amps, wer meint, der Amp sei komprimiert, dünn oder könne nur das volle Brett irrt gewaltig!“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 5.0 Sternen ermittelt aus 4 Bewertungen:
×
×
×