https://www.session.de/DUESENBERG-Starplayer-TV-IP.html
Kategorien
Duesenberg Starplayer TV Ice Pearl

Die Starplayer TV ist die meist verkaufte Duesenberg Gitarre aus der Duesenberg Schmiede. Der klassische Starplayer-TV-Sound ist durch die besondere Tonabnehmer-Wahl mit dem Domino P-90 am Hals und dem Grand Vintage Humbucker eine perfekte Bestückung und bewahrt eine klangliche Vielseitigkeit mit immer eigenständigen Charakter. Ihre leichte Bespielbarkeit, ihr druckvoller Sound und das stimmstabile Deluxe Tremolo machen die Starplayer TV zu einem äußerst flexiblen Instrument, das mit gewölbter Decke und Boden zudem großen Stil beweist. Mit zahlreichen Special-Modellen können auch extravagante Gitarren-Wünsche erfüllt werden. Ob Skaileder-Bezug, Piezo-Brücke, Aluminium Stop-Tailpiece, Perlmuttmosaik-Decke, Goldtop- und Sparkle-Lackierungen oder eine Bestückung mit Little Toaster-Pickups, es gibt für fast jeden Geschmack die passende Duesenberg Starplayer TV. Aber hier finden Sie nun die edle Ice Pearl-Variante.

Duesenberg Starplayer TV Ice Pearl:

  • Decke: gewölbte Fichtendecke
  • Korpus: gewöbte Riegelahorn Rückseite
  • Hals: Ahorn, traditionell eingeleimt
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 22 Jumbo
  • Mensur: 650 mm
  • Tonabnehmer: 1 x Domino P-90 am Hals, 1 x Grand Vintage ´59 Humbucker am Steg
  • Regler: 1 x Volume, 1 x Tone
  • Elektronik: 3-Wege Schalter
  • Steg: Duesenberg Stahl Sattel
  • Mechaniken: Duesenberg Z-Tuners, Art Diego Buttons
  • Hardware: Nickel
  • Binding: Creme
  • Deluxe Tremolo
  • F-Loch
  • Farbe: Ice Pearl
  • Inkl. Koffer

Hinweis: Dieses Instrument enthält zu schützende Hölzer laut CITES Anhang II. Da uns dieses Thema sehr wichtig ist, beachte bitte unsere Hinweise auf https://www.session.de/cites/.

Mehr von
1 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Die Gitarre ist SUPER! Aber man sollte es sich überlegen für das Design (Verarbeitung nicht ganz 100%ig) fast 1000 Euro mehr zu bezahlen als für eine Starplayer in einer anderen Farbe bzw. Ausführung. Aber Düsenberg steht m.E. eben für schlampige Lackierungen :-), wenngleich sie toll klingen. Natürlich erwartet man sich bei dem Preis auch eine sehr genaue optische Endkontrolle (ins Binding lackiert usw.). Sowas gibt es bei anderen Herstellern ab ~1200-1300 Euro nicht mehr zu sehen. Fazit: Wer 2300.- Euro für eine Gitarre ausgibt und sehr viel Wert auf die Optik legt, der soll sich m.E. besser eine Gibson, Framus, Höfner oder odgl. kaufen.“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 3.0 Sternen ermittelt aus 1 Bewertungen:
×
×
×