https://www.session.de/DOEPFER-Dark-Time.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(2)
  • Das schöne an Hardwaresequenzer ist, daß alles einfach so spontan passiert. Der Doepfer Dark Time macht da keine Ausnahme. Einfach mit den Reglern spielen und schauen was dabei rauskommt. Das tolle an der Sache: Meist sind es Sequenzen, die man NIE so z.B. in der DAW programmiert hätte! Die Verarbeitung ist top und die 16 Steps, die wahlweise vorwärts, rückwerärts oder random laufen können, sind spielend über die Drehregler in der Tohnhöhe regelbar. Der Dark Time kann aber noch mehr. Mit den Kippschaltern kann man problemlos Pausen einfügen oder auch statt 16 nur 8 Steps verwenden diese dann aber gleichzeitig für einen polyphonen Klangerzeuger ausgeben. Selbstverständlich ist der Dark Time doepfertypisch auch über Patchkabel an ein Modularsystem anbindbar. Man bekommt hier also ein preisgünstigen Ideengeber für ungewöhnliche Notenfolgen.
    Von Volker am 30.09.2013
  • Zugegeben nicht billig aber als Ideengeber unverzichtbar. Dazu noch die altbewährte Doepferqualität. Wirklich spielerisch lassen sich mit dem Dark Time Sequenzen erstellen und das schrauben macht ne Menge Spaß
    Von Frank - Mitarbeiter Session Webshop am 03.07.2014
×
×
×