Studiokopfhörer

Filtern
Preis
  • 1 von 2

Studio-Kopfhörer für Musikproduktionen

Manch einer denkt über den Kauf eines guten Paares Kopfhörer nach. Toningenieure und Studiobesitzer benötigen sie für ihre Session-Musiker bei Studioaufnahmen. Homestudio-Produzenten wünschen sich eine Hilfe zum produzieren und abmischen ihrer Songs. Bei den verschiedenen Kopfhörer-Typen suggeriert der Beiname "Studio" die richtige Qualifikation. Damit vor dem Kauf keine falschen Entscheidungen getroffen werden und man auch online bedenkenlos bestellen kann, beschäftigen wir uns mit den entscheidenden Fragen. 

 

Auf was ist beim Kauf von Studio-Kopfhörern zu achten?

Ganz weit oben auf der Liste steht die Klangqualität. Je nach Geschmack und eigenen Klangvorstellungen lässt sich hier bereits eine Auswahl treffen. Wer viele Stunden im Studio verbringt, freut sich über einen angenehmen Tragekomfort. Dabei stellt sich gleich die Frage nach einer offenen oder geschlossenen Bauform. Eine Hohe Impedanz sorgt für ordentliche Lautstärkereserven. Hohe Impedanzen entscheiden über eine zusätzliche Investition in einen Verstärker. Damit kommen wir zum Faktor Preis. Viele Brands bieten mittlerweile für jedes Budget die passende Lösung. Man muss also keine Unmengen investieren und kann schnell loslegen.

 

Was macht einen guten Studio-Kopfhörer aus?

Ein guter Studio-Kopfhörer erfüllt seinen Einsatzzweck. Das beginnt bei der entsprechenden Bauform. Bei Aufnahmen von Gesangsstimmen sind geschlossene Ohrhörer die richtige Entscheidung. Sie isolieren hervorragend vor äußeren, ungewollten Soundquellen. Offene Bauformen lassen Außengeräusche durch, klingen dafür aber angenehm luftig und transparent. Beim Mixen können einzelne Instrumente besser geortet und gegebenenfalls korrigiert werden. 

Gute Headphones zum Mischen haben einen möglichst neutralen Frequenzgang. Sie betonen weder Bassanteile, noch Mitten oder Höhen. Leichten Resonanzen lassen sich durch Controlroom Equalizer korrigieren. 

Gute Kopfhörer sind impulstreu und schwingen zum Beispiel bei aufgenommen Kickdrums nicht nach. Das ist wichtig für den Einsatz von Transienten-Designern wie Limitern und Kompressoren.

 

Was Studio-Kopfhörer nicht können.

Studio-Kopfhörer werden speziell für die Bereiche Mix und Mastering ausgelegt. Allerdings können sie keinen ordentlich Mix oder Master über Nah- beziehungsweise Midfeld-Monitorboxen ersetzen. Zuverlässige Headphones sind eine unerlässliche Hilfe beim Überprüfen und Gegenhöhren von erstellten Mixes. Man bekommt ein zusätzliches Klangbild. Tiefenstaffelung und das Stereopanorambild werden aus einer anderen Perspektive dargestellt. Das kann zu einem besseren Mix führen!

 

Verstärker und sinnvolles Zubehör

Die meisten Kopfhörer dieser Art können direkt an ein Audiointerface angeschlossen werden. Verstärker werden dann sinnvoll, wenn Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel Crossfeed, also das Simulieren von Lautsprecherklängen zum Einsatz kommen sollen. Oder wenn die Impedanz (600 Ohm) sehr hoch ist oder mehrer Kopfhörer gleichzeitig angeschlossen werden sollen.

Bei der Wahl des Verstärkers muss auf den Eigensound des Amps geachtet werden. So kann ein neutral klingender Kopfhörer durch einen vorgeschaltet Verstärker neutral bleiben, analytisch nüchtern, amerikanisch oder mehr nach HiFi Sound klingen.

Austauschbare Kabel und Ohrpads aus unterschiedlichen Materialien erhöhen deutlich die Lebensdauer. Ständer sorgen für eine korrekte Lagerung und reduzieren Verschleißerscheinungen. 

 

Was kostet ein Studio-Kopfhörer?

Günstige Modelle gibt es im Fachgeschäft ab 30 Euro. Das preisliche Mittelfeld liegt bei 200 bis 300 Euro. Die Top-of-the-line-Liga spielt bei über 1.000 Euro.

Bei den Einsteigermodellen wird gerne mit einem abgedeckte Frequenzgang von 20 Hz - 20 kHz geworben. Wahrnehmen kann der Mensch genau diesen Bereich. Studio-Kopfhörer sollten dieses Spektrum auf jeden Fall wiedergeben können. Wichtiger bei dem Frequenzbereich ist eine möglichst neutrale Wiedergabe der einzelnen Frequenzbänder. Das ist mit technischem Aufwand verbunden und hat seinen Preis. Die teuersten Modelle fühlen sich nicht nur äußerst wertig an, ihr Klang ist im Vergleich zu den günstigen Vertretern viel ausgewogener. 

 

Welche Marken produzieren Studio-Kopfhörer?

Kunden können bei uns im Shop aus einer breiten Palette an Herstellern ihr Wunschprodukt auswählen und kaufen. Bekannte Namen sind hier AKG, AUDIO TECHNICA, BEYERDYNAMIC, SHURE und SENNHEISER