https://www.session.de/Baesse/E-Baesse/4-Saiter-E-Baesse/EB-3-CH.html
Kategorien

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(4)
  • Ok. Das Ding trotzt nun wirklich den Unkenrufen und ist mit dem EB-0 absolut nich zu vergleichen. Der EB-3 ist ein Longscale mit zwei Pickups (Sidewinder-Humbucker und Minihumbucker), die das amerikanische Original echt ausstechen, was das Preis-Leistungsverhältnis betrifft. Hab den Kauf bis heut nich bereut. Bißchen kopflastig ist der EB-3 am Anfang schon, aber wenn man sich dran gewöhnt hat, ist das der Bass für's Leben!
    Von Gast am 18.08.2006
  • Spitzenbass und wie schon angeführt, nicht mit EB 0 (habe einen) zu vergleichen. Ausführlicher, sehr positiver Test im GUITAR-Magazin Nr. 72 / Ausgabe 5/06. Wirklich einziger Minuspunkt auch hier nur die konstruktiv bedingte Kopflastigkeit.
    Von Gast am 23.08.2006
  • Form schön nicht ganz so perfect verarbeitet aber das preisleistungs verhältnis stimmt! eizigstes manko man brauch muskeln im linken arm wegen kopflastig
    Von Gast am 27.12.2008
  • Der EB 3 ist ohne Frage mit seinen Soudmöglichkeiten genau das Instrument, das ich als Bassist in einer Bluesband benötige. Ich besitze u.a. auch Fender Jazzbass Vintage 1962, der ein Vielfaches kostet, spiele aber nahezu ausschließlich den EB 3. Ein klasse Instrument, welches sehr gut verarbeitet ist. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist geradezu unglaublich. Da kann man die Kopflastigkeit, die während des Spielens so gut wie garnicht stört, locker hinnehmen. Mit einem guten Gurt ist diese kleine Manko gut in den Griff zu bekommen.
    Von Gast am 22.08.2009
×
×
×