https://www.session.de/BLUGUITAR-Amp1.html
Kategorien
BluGuitar Amp1

Der BluGuitar Amp1 ist ein kleiner, vielseitiger und vollständig analoger Verstärker im Bodenpedalformat, mit einer Ausgangsleistung von 100 Watt. Entwickelt vom Strat-King Thomas Blug verfügt dieses Gerät über alles, wovon der anspruchsvolle Gitarrist träumt. Er besitzt vier modifizierbare Kanäle, zudem gibt es eine Boost-Funktion und Hall an Board. Die drei Fußschalter erlauben eine einfache Bedienung. Weiterhin ist die Lautsprecher-Simulation sehr nützlich im Bereich Recording.

BluGuitar Amp1:

  • Gitarrenverstärker im Bodeneffektformat
  • entwickelt von Thomas Blug
  • Typ: Nanotube Endstufe
  • Kanäle: 4
  • Leistung: 100 Watt
  • Impedanz:1 x 8 Ohm, 1x 16 Ohm
  • Eingänge: Input
  • Ausgänge: Kopfhörer/Rec, MIDI (Adpater notwendig), Speaker, FX Loop (Send, Return)
  • Regler: Volume, Gain, Master, 3-Band-EQ, Reverb, Overdrive
  • Schalter: Boost
  • Effekte: Hall, Noise-Gate
  • Abmessungen: 24,5 x 6,8 x 19,2 cm
  • Gewicht: 1,2 kg

Mehr von
6 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Oliver - Mitarbeiter Session Webshop - hat
    vergeben und schrieb:
    „O H M E I N G O T T ! ! ! Ich habe mich in den letzten 5 Jahren nicht so sehr von einem Produkt mitreißen lassen, wie von diesem PedalAmp! Wir standen hier mit 5 session Kollegen fassungslos vor der Box im Videostudio und konnten unseren Ohren nicht trauen. Kommt der Sound wirklich aus dem BluGuitar Amp1 oder dem Marshall JVM410 Silver Jubilee Custom Shop Halfstack??? Aber das Gitarrenkabel aus Olli?s Fender Jabocaster ging direkt in den BlugAmp und danach ein Speakerkabel zur 4x12er. Ich werde definitiv umsteigen! Wen es interessiert - hier mein Setting: "Clean" "Tone" auf 12, "Boost" ist immer voll auf und ersetzt einen Crunch Kanal imk " Clean" Mode. "Noisegate" auf "Soft", "Classic" Kanal mit "Tone" auf 1 Uhr und der "Boost" wird für die Soli verwendet. "Reverb" war immer so auf 2 Uhr - weil der schon sehr zögerlich reagiert. Kann es kaum erwarten damit loslegen zu dürfen!“
  • Christian hat
    vergeben und schrieb:
    „endlich, Endlich, ENDLICH!!! Der Amp1 ist seit langem warten und harren bei mir eingetroffen. Und eins vorweg: Es ist DIE eierlegende Wollmilchsau, zumindest für mich. Soundlich überzeugt mich dieses kleine Gerät so überdiemaßen. Glasklare Cleansounds wo bei aufgedrehtem Master schön die Höhen aufspratzen, feinster erdiger Rocktone al la AC/DC, fettes 80er Rockbrett und und und... Hab sogar mal die Les Paul auf Drop D gestimmt und mit dem modern Kanal die übelste Metalfrese ausgepackt. Fazit alle sounds klingen wirklich verdammt gut und können vor allem mit großen schweren Topteilen soundlich mithalten. Nie mehr meine alten Topteile mit auf die Gigs schleppen und trotzdem einen geilen Bühnensound haben, das hat mich absolut überzeugt. 5 Sterne Herr Blug, das haben Sie spitze hinbekommen.“
  • Wieslaw hat
    vergeben und schrieb:
    „Mit diesem Amp dürfte Thomas Blug einen in doppelten Sinne kleinen Meilenstein geschafft haben. Er klingt fast wie ein Großer und ich behaupte mal, dass 90% der auch ambitionierteren Rockamateure damit absolut ausreichend bestückt sein dürtten. Er hat nicht ganz den Druck eines JVM, den ich auch habe und klingt natürlich nicht wie einer dieser superteuren Boutique Amps, von denen ich ebenfalls einen besitze. Aber wenn es um Gigs geht, ist keine mir derzeit bekannte Lösung ein besserer Kompromiss. Wir rocken eher in kleinen Locations, da muss auch das Equipment kompakt sein, sonst rührt man sich auf der "Bühne" keinen Schritt mehr. Dafür ist er wirklich ideal. Das Ding rockt meht als ordentlich. Und er ist Welten organischer, als jeder (ich meine wirklich jeder) Modeller. Der Kemper könnte da noch eine Ausnahme sein, aber dann kommt nichts mehr. Ich werde ihn sicher auch mal an einer PA abnehmen lassen, wenn wir einen dieser raren Gigs mit großem Besteck haben.Diesen Amp kann man jedem Jazzer/Blueser/Rocker besten Gewissens empfehlen. Einmal im Grundsound eingestellt, was schnell erledigt ist, geht das Ding ordentlch ab. Und er verträgt sich bestens mit Pedalen. Ich war echt erstaunt, wie schön man den Clean Kanal auch mit den üblichen Bluestretern anblasen kann. Was will man mehr? Ich bin gespannt, was Thomas noch so einfällt...Danke, das Du meine Bandscheiben so schonst. Und abschliessend auich danke für die liebevollste Bedienungsanleitung, die ich in fast 40 Jahren bei einem Amp gesehen habe.“
  • Michel hat
    vergeben und schrieb:
    „Affengeiles Teil,

    ich bin seit Ewigkeiten auf der Suche nach meinem Sound, ich wusste insgeheim das es in die Richtung Marshall gehen wird, nur habe ich keinen Bock die Riesen Stacks bei jedem Gig mühselig mit zu schleppen.Beim stöbern im Internet bin ich dann auf den Amp1 gestoßen und war sofort begeistert, ich konnte es kaum erwarten zum Session nach Frankfurt zu fahren und das Teil zu testen. Als ich dann ein paar Tage später beim Session war und das Teil angespielt hatte, habe ich mich direkt verliebt und hab es sofort gekauft. Ich habe endlich mein Sound gefunden :-) Leute das Teil ist einfach nur Affengeil !! ich spiele ihn jetzt seit ca vier Wochen und bin immer noch verliebt .....eins ist klar.... den gebe ich nie mehr her.... :-)“
  • Roland hat
    vergeben und schrieb:
    „Nach den vielen lobenden Worten fühle ich mich schon fast als Außenseiter mit meiner Kritik!
    Aber mich hat der Klang keineswegs überzeugt -zugegeben, ich habe es nur kurz angetestet- über Kopfhörer-Monitormix , direkt ins Pult und über 1x12 Jenssen Speaker in eine Großmann- Isolation-Box .
    LP Trad. 2016+ 78´Strat
    Aber der erste Eindruck zählt! Da ich vorab div. Videos zu den Einstellmöglichkeiten gesehen hatte, wollte bei mir nicht so die Freude zum weiterfummeln aufkommen, zumal es ja genau das war, was ich verhindern wollte.“
  • Harald hat
    vergeben und schrieb:
    „Ein Traum wird war! Ohne viel geschleppe immer und überall den Sound den man will.
    Habe den Amp 1 nun schon in jeder Situation benutzt. Live über verschiedenste Boxen, Live über PA, im Studio über vintage Boxen und direkt ins Pult und natürlich im Proberaum über meine geliebte 412er Greenbacks. Und in all diesen Situationen habe ich schnell den perfekten Sound gefunden!
    Und ich meine nicht nur Ok oder toll, nein ich meinen einen perfekten Sound (Rock, Punk, Stoner, und Blues).
    Noch kein Verstärker konnte mir das je bieten außer dieses geniale Teil von Thomas Blug! Und das darüber hinaus noch in dem praktischstem Format das mir je untergekommen ist.
    Ich verwende den Amp 1 im Clean Kanal mit aktiviertem Overdrive als Hauptkanal, den Classic (JCM 800) als Lead Kanal, und den Modern als Stoner Kanal über die Programmierfunktion auf alle drei Tasten gelegt. Absolut Genial!!!
    Vielen Dank Herr Blug und vielen Dank Session für die tolle Beratung!“
Das Produkt hat eine Durchschnitts­bewertung von 4.7 Sternen ermittelt aus 6 Bewertungen:
Informationen ERGOdirekt Garantie-Verlängerung

Garantie-Verlängerung jetzt hinzufügen

×
×
×