https://www.session.de/BBE-Sonic-Stomp-Mini.html
Kategorien

BBE Sonic Stomp Mini

Artikelnummer.: 212957
Sonic Stomp Mini
UVP € 115,- € 98,-
inkl. 19% MwSt. inkl. Versandkosten (DE)
Ab € 9,80 finanzieren. Raten / Laufzeit
Verfügbarkeit Nicht online bestellbar
In den Filialen verfügbar? Jetzt prüfen
  • Schneller Versand
  • TrustedShop Käuferschutz
  • 33-Tage Rückgabe-Recht
  • 66-Tage Umtausch
  • lokaler Service in den Filialen
  • 3 Jahre session Garantie

Beschreibung und Spezifikation

BBE Sonic Stomp Mini

  • Sonic Maximizer
  • Schaltung für einen druckvollen, klaren Sound
  • Lo Contour and Process-Regler
  • 1MEG Ohm Input Impedanz
  • 1% Metalfilm-Widerstände
  • Leiterplatte gefertigt nach Militärspezifikationen für extreme Haltbarkeit und Zuverlässigkeit
  • True Hardwire Bypass

Noch Fragen?
Jetzt kontaktieren:

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
(3)
  • Vorher: Dumpf Nachher: Definiert und Druckvoll Richtig eingesetzt, kann der BBE Sonic Stomp Maximizer deinen Gitarrensound gehörig aufräumen!
    Von Gast am 29.08.2008
  • Richtig toooooool.. wär sein Set schon hat aber mit seinem Sound noch net so richtig zu frieden hat bekommt hier die Lösung absolut ein geiles Teil und ich habs auch immer egal ob zu einem Solo oder einfach einen kompletten Song durchziehen weils einfach lauter und fetter den Sound gestaltet super teil....
    Von Gast am 09.08.2011
  • Mit die besten 100 Euro die ich je angelegt habe. Man muss zwar schauen ob man den Sonic Stomp wirklich braucht aber wenn man ihn braucht, braucht man danach nichts anderes mehr. Viel nutzen den Stopm vor dem Amp, als quasi Booster.. Sicher, da macht er Sinn. ABER: Bei kleien RöhrenAmps, wie es sie heute wie Sand am Meer gibt (HT-5, TS-18, Gigmaster usw.) fungiert der Sonic Stomp im Effektloop wie bei den großen Brüdern der "Resonance" und "Presence" Regler, also ffast als 2-Band Master -EQ. Und hier geht dann echt die Sonne auf. Unglaublich mehr Lautstärke, mehr Definition, mehr Druck, mehr Sustain, mehr Schub, einfach mehr von allem. Mit den beiden Reglern findet man sofort den die richtige Einstellung dab beide Regler wirklich bei Null- also dem Originalsoudn anfangen. So kann man solange "Mehr" dazumischen bis man das hat was man will. Wie gesagt, bei kleinen Röhrenamps ist das Ding unverzichtbar, bei allen anderen Anwendungen muss man die Ohren entscheiden lassen.*** JOEY ***
    Von Johannes am 02.09.2013
×
×
×