SPH-Bandcontest im Interview: "Von Musikern für Musiker"

Die Gribaldies im Finale 2012

Die Gribaldies im Finale 2012

Wir hatten erst kürzlich vom SPH-Bandcontest berichtet, der seine Regionalausscheide neben dem Westen der Republik gerade auch auf München, Berlin, Hamburg und Bremen ausgeweitet hat. Robin Müller, seines Zeichens Gründer des Bandwettbewerbs, stand uns im Interview Rede und Antwort.


1. Was genau ist der SPH-Bandcontest, wie und wann ist er entstanden? Was heißt SPH überhaupt?

Robin - Gründer des SPH-Bandcontests

Robin - Gründer des SPH-Bandcontests

Der SPH Bandcontest ist ein Projekt von Musikern für Musiker, mit dem Ziel Bands und allgemein die Musikszene zu fördern. Es handelt sich dabei um einen Live-Wettbewerb, bei dem Newcomerbands ihr Können vor Publikum und Jury in mehreren Runden unter Beweis stellen können. Das Projekt hatte seinen Anfang im Jahr 2009, als wir mit einem kleinen lokalen Contest mit damals 10 teilnehmenden Bands gestartet sind. Die Idee dahinter war und ist, es etwas besser zu machen als bestehende Contests – mit extremem Fokus auf das Wohl der Bands. Seit dem Start werden wir mit Anmeldungen quasi überhäuft, was uns Jahr für Jahr dazu bewegt, unser Wettbewerbsgebiet zu erweitern. In der diesjährigen 5. Saison haben bereits über 300 Bands im gesamten Westen Deutschlands teilgenommen, dazu zahlreiche weitere in den für uns „neuen Städten“ Berlin, München, Hamburg und Bremen. SPH stand ursprünglich einmal für „Ska / Punk / Hardcore“, was zunächst die primäre Zielgruppe unseres Förderprojekts und unsere Anfänge wiederspiegelte. Heute ist es viel mehr als das, wir haben uns längst für alle Genres und Musikstile geöffnet – es ist also heute eher ein Markenname, wenn man so will.

2. Wer ist das Team hinter dem SPH Bandcontest, stell dich und deine Kollegen doch mal kurz vor.

Jeder aus dem Team steht in verschiedener Weise ganz eng mit der Musik in Verbindung. Viele haben jahrelange Banderfahrung, engagieren sich fürs Eventmanagement oder widmen sogar ihr Studium der Musik. Wir haben mittlerweile einen riesigen Kader von Helfern, die selbst aus der lokalen Szene kommen und uns bei diesen Unmengen von Shows vor Ort unterstützen. Alle sind sehr begeistert und überzeugt von dem, was sie tun. Die meisten haben zuvor selbst einmal am SPH Bandcontest teilgenommen und in uns ein fördernswertes Projekt gesehen. Auf unserer Homepage wird das Kern-Team übrigens ausführlich vorgestellt.

3. An wen richtet sich euer Contest?

Der Wettbewerb ist für Bands aus ganz Deutschland, die noch am Anfang einer erfolgreichen Karriere stehen. Wir wollen die Bands auf den richtigen Weg bringen und sie auf diesem unterstützen. Jede Musikgruppe aller Genres, die noch nicht bei einem großen Label unter Vertrag steht, darf beim SPH Bandcontest teilnehmen.

4. Warum noch ein Bandcontest? Also was unterscheidet euch von anderen Wettbewerben?

Ganz wichtig ist die Tatsache, dass jeder aus dem Team auch sehr gut die andere Seite, die Seite der Bands kennt. Viele von uns haben selbst an diversen Contests teilgenommen, was uns einen guten Überblick darüber verschafft, was man noch besser machen kann. Zusätzlich zeichnet uns aus, dass wir auch persönlich und in unserer Freizeit ein sehr starkes und freundschaftlich eng verbundenes Team sind. Wir suchen den persönlichen Kontakt zu den Bands und bauen ein großes Netzwerk von Musikern auf, was schließlich auch Voraussetzung dafür ist, dass wir die Lücken in der Musikszene finden und schließen können. Was uns außerdem von anderen Wettbewerben unterscheidet, ist der Faktor, dass wir nicht nur eine oder die ersten drei Siegerbands belohnen, sondern dass wir neben allen Finalisten auch schon in den Zwischenrunden Preise ausschütten können und versuchen, neben der Spitze auch in die „Breite“ zu fördern. Darüber hinaus legen wir sehr viel Wert auf eine „gemeinsame Sache“, wir fordern von unseren Teilnehmern unbedingt Werte wie freundschaftliches Miteinander, Gemeinschaftssinn und Hilfsbereitschaft zu leben – so macht es am meisten Spaß für alle Beteiligten.

5. Wie läuft die Bewertung der Bands ab?

Bei jeder Show entscheiden zu 50% Jury und zu 50% Publikum. Kriterien der zwei- bis achtköpfigen Jury sind, grob gesagt, Songwriting, musikalisches Können/Zusammenspiel und Bühnenshow. Das Publikum vergibt mit Hilfe eines Stimmzettels jeweils eine Stimme für die beiden persönlichen Favoriten. Die Bands kämpfen sich so durch Vorrunde, Stadtfinale, Regionalfinale und Pre-Final bis ins große Deutschlandfinale. Bei jeder Show präsentieren sich in der Regel sechs Band, von denen immer drei in die nächste Runde einziehen und wir so am Ende den Sieger herausfiltern, der sich in die Reihe unserer „SPH Bandcontest Sieger“ einreihen darf.

6. Was habt ihr für Pläne für die Zukunft?

Zurzeit expandieren wir aufgrund der hohen Nachfrage erneut in verschiedene Städte, sodass wir ab Frühjahr 2014 flächendeckend in ganz Deutschland agieren werden. Unser Ziel ist es vor allem auf lange Sicht noch mehr Bands noch stärker zu fördern. Das wollen wir einmal mit mehr und besseren Preisen, aber natürlich auch mit der immer weiter steigenden Qualität unseres Contests erreichen. Zudem wollen wir in Zukunft mit einigen Festivals zusammenarbeiten, denn was bringt den Bands mehr, als sich vor Publikum live präsentieren zu können? Uns ist es wichtig, trotz dieser enormen Größe den persönlichen Charakter aufrecht zu erhalten. Wir freuen uns neue Menschen kennen zu lernen und es ist auch immer wieder schön zu sehen, wie durch den Contest Bandfreundschaften entstehen. Unsere größte Bestätigung finden wir darin, dass sich immer wieder Bands aus den letzten Jahren erneut bei uns anmelden und man dann erkennt, dass sie unser Feedback aufgenommen und umgesetzt haben. Das zeigt uns, dass unsere Arbeit ankommt und es motiviert uns, nicht auf der Stelle zu treten, sondern uns stets weiter entwickeln zu wollen. Es lohnt sich.

Mein Kommentar

Bitte fülle die Felder, die mit einem * markiert sind

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.