Noten, Bücher, Medien

Hit Session 8 ist die neue Ausgabe der erfolgreichen Hit Session-Reihe. Diese Songbooks verdanken ihre enorme...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Gitarre spielen wie die großen Rockabilly-Helden der 50er-Jahre. Diese Gitarrenschule von Ausnahmegitarrist Lars...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Mit den Keyboard Fantasies hat Jens Rupp 14 bezaubernde Kompositionen mit wunderschönen Melodien zusammengestellt....  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
10 romantische Kompositionen für alle Pianistinnen & Pianisten, die gerne Stücke spielen möchten, die...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Mit My Piano Dreams ist Autor Jens Rupp eine wunderschöne Fortsetzung seines Spielbuches Klavierträume gelungen....  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Das deutsche Referenzhandbuch beschäftigt sich in 11 Kapiteln auf 936 Seiten mit allen wichtigen Aufgaben beim...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
In dem umfassenden DVD Lernkurs Hands On Battery wird der Anwender vom Autor, Dozent und Musiker Heiner Kruse (The...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Für viele Gitarristen ist die Harmonielehre kompliziert und unverständlich. Andererseits ist sie unverzichtbar,...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Notenbuch Arrangeur: Hans-Günter Heumann Schwierigkeit: leicht Genre: Pop, Rock, Filmmusik Notation: Noten,...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 
Das ultimative Videotraining zu Behringers X32 Mixer-Serie. In anschaulichen Videolektionen erklären die Autoren...  mehr Info
Artikel-Preis:
 1
 

Notenbücher und Instrumentalschulen

Lange vor der Erfindung der Tonaufnahme waren Noten die einzige Möglichkeit Musik aufzuzeichnen, zu vervielfältigen und für die Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Die Entstehung unserer heutigen Notenschrift geht bis in 9. Jahrhundert zurück und ermöglichte durch stetige Fortentwicklung eine äußerst komplexe und vielschichtige Dokumentation von polyphonen Kompositionen. Über die klassische Notenschrift hinaus existieren viele verschiedene Modelle der Notation in Form von Akkordkurzschreibweisen und Tabulaturen, insbesondere für Saiteninstrumente.

 

Ein Instrument spielen und Noten lesen

Notenlesen ist schnell zu erlernen und macht vieles einfacher, ist aber um ein Musikinstrument zu spielen nicht zwingend notwendig. Heute wie in der Vergangenheit werden Musikstücke natürlich auch weiterhin über das Abhören und Nachspielen erlernt. Diesem Umstand wird von den Musikverlagen Rechnung getragen, indem sie ihr Angebot an Instrumentalschulen und Spielstückesammlungen mit Hörbeispielen und Playbacks auf CD oder DVD ausbauen, sodass man nicht ganz alleine spielen muss, sondern Begleitung vom Band hat und sich die wichtigsten Techniken von Videos abgucken kann. Bei uns findet ihr einfache bis fortgeschrittene Spielliteratur und Lehrbücher - auch zum Selbststudium - für verschiedenen Genres, von Klassik bis Rock und Pop und Jazz. Darüber hinaus bieten wir Fachbücher zum Thema Musiktheorie, Harmonielehre, Gesangstechnik und Instrumentenbau an. Dabei sind bei uns die klassischen Notenverlage wie Schott, AMA Verlag und auch der Eigenverlag Artist Ahead mit einem ausgewogenem Sortiment an Literatur für Blasinstumente, Klavier, Streichinstrumente, Saiteninstrumente, Perkussion und Vokal-Musik vertreten.


session  ·  Hanauer Landstraße 338 ·  D-60314, Frankfurt am Main ·  06227 / 603 0 ·  06227 / 603 90 ·  www.session.de