Kategorien
Electro Harmonix Small Clone

Der klassische Chorus-Effekt von Electro Harmonix hat gerade in den 90ern eine richtige Renaissance erfahren, nachdem Kurt Cobain ihn mit seiner legendären Band Nirvana verwendet hat. Einstellbar in Rate und Depth liefert der Small Clone die warmen, analogen Vintage-Chorus-Sounds, nach denen man bei vielen digitalen Effekten vergeblich sucht. Wie bei Electro Harmonix üblich kommt der Small Clone in einer Holzkiste verpackt.

Electro Harmonix Small Clone:

  • Bodenpedal
  • analoger Chorus

Mehr von
6 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Schöner warmer weicher Chorus Sound. Klingt analoger denn je.“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Schöner warmer weicher Chorus Sound. Klingt analoger denn je.“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „schönes chorus, absolut empfehlenswert Kurt Cobain hat ihn auch benutz ist au der Nevermind Scheibe zu hören und In Utero Tour hatte er den small clone auch also Grunge Fans dieses teil hat es in sich ist sehr leicht zu bedienen, tönt sehr sehr schön“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Das Ding ist echt der Hammer..."Come as you are" klingt wie auf Nevermind. Aber auch "Drain you", "All Apologies" und diverse Solis (Smells Like Teen Spirit... etc.) klingen wie das Original! M.E. ein Muss für jeden Gitarrenspielenden Nivana-Fan!“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Geilstes Pedal den man kaufen kann. Werd mir noch eine zulegen. Empfehle ihn für jeden Gittarristen, der Clean-parts spielt. Kauft euch noch nen Small Stone dazu, dann habt ihr nen Sound, dass ihr nie wieder aufhören wollt clean zu spielen. Meins hatte nen Kontaktfehler, konnte aber behoben werden. KAUFEN!!!!“
  • Christian hat
    vergeben und schrieb:
    „Nicht nur spottbillig, sondern auch noch so ziemlich der beste Analog-Ton, den man sich zulegen kann. Wer dicken Chorussound mag, stellt Depth auf maximum und wenig Rate. Dannn kann man die Luft im Proberaum schneiden, so dick wird's. Für silbrigen dünnen Chorus, Depth auf minimum und Rate in die Mitte. Trotz der wenigen Einstellmöglichkeiten kann man fast alles rausholen, was man an Chorus kennt. Das Ding gehört definitiv aufs Board aller 80er Freaks...oder Anhänger der Nirvana-Fraktion.“