Effektgeräte für Bass

Effektgeräte sind am bekanntesten in der Form als kleine elektronische Geräte, die zwischen Gitarre bzw. Bass und Verstärker geschaltet werden, um den Sound zu verändern. Hierbei gibt es viele verschiedene wie Hall, Echo, Verzerrung oder auch Kompression, die helfen das gespielte gleichmäßiger und druckvoller zu machen. Auch verschiedene Arten der Modulation oder Tonveränderung durch Filter werden je nach Musikstil eingesetzt, um den Klang interessanter, breiter zu machen oder zu verfremden.

Vom Gitarreneffekt zum Basseffekte

Allerdings waren Effektgeräte lange Zeit fast ausschließlich bei Gitarristen zu finden, da Bassisten eher einen möglichst klaren und unverfälschten Ton anstrebten. Trotzdem war einer der ersten Effekte, der einige Bassisten ansprach, die Verzerrung. Gerade im Rockbereich wollten sie den Gitarristen in nichts nachstehen und auch den Basssound härter und dreckiger gestalten. Das führte dazu, dass sie versuchten, die Verstärker zu übersteuern. Zunächst geschah dies, genau wie bei den Bandkollegen an der Gitarre auch, über sehr hohe Lautstärken der Verstärker und später über speziell dafür angefertigte Geräte.

Die Familie der Effektgeräte

So wurden mit der Musik auch die Effektgeräte entwickelten. Es entstanden Verzerrer, Fuzz-Effekte, Flanger, Phaser, Wah-Wahs, Echos, Hallgeräte und vieles mehr - anfangs für Gitarre und später auch für Bass. Mittlerweile sind Basseffekte bei großen Firmen wie Boss, Electro Harmonix oder MXR fester Bestandteil des Portfolios und auch bei den auf Bass spezialisierten Firmen wie EBS oder Aguilar wurde im Laufe der Zeit das Angebot an Effektgeräten immer breiter.
Doch nicht nur große Firmen bieten Effekte für E-Bass an. Auch kleine Manufakturen wie Darkglass oder Okko bieten eine feine Auswahl an Basseffektgeräten. So können sich auch Bassisten nach Bedarf ihre Effektpedale aussuchen und ihre eigene Effektkette erstellen und den eigenen Sound nach Wunsch gestalten.
Für alle Bassisten, die viele Effekte gleichzeitig nutzen möchten ohne die vielen Effektpedale aufwendig verkabeln und in einem großen Koffer mit sich herumzutragen zu müssen, gibt es Multieffektgeräte. Diese bieten dank leistungsfähiger Computerchips viele Effekte gleichzeitig in verschiedensten Kombinationen einem kompakten Gehäuse, so dass viele unterschiedliche Bass-Sounds erstellt, gespeichert und abgerufen werden können. Wenn du auch Interesse hast, an deinem Klang zu basteln oder mit verschiedenen Effekten zu experimentieren, bekommst du bei session alles was du dafür brauchst.