Kategorien
Boss DR-880

Neben allerbesten Sounds der aktuellen SRX Boards und 500 Preset-Pattern aller Musikrichtungen besticht vor allen Dingen das neue blitzschnelle Programmierkonzept des Boss DR-800, bei dem nicht einzelne Schläge eingegeben, sondern fertige Kick/Snare-, Ghostnote- und Hihat-Figuren kombiniert werden! Die weitere Ausstattung mit internen Gitarreneffekten plus Amp-Modeling, Einzelausgängen, USB-Anschluss mit MIDI-Interface, Digitalausgang etc. macht den Boss DR-880 zum unschlagbaren Begleiter aller Musiker!

Boss DR-880:

  • 440 beste Drumsounds und 40 beste Bassounds (von den Roland SRX-Boards übernommen bzw. Neuentwicklungen)
  • stark vereinfachtes EASY COMPOSE Programmierkonzept
  • Blitzschnelle Auswahl und Kombination von fertigen Kick/Snare- und Hihat-Figuren, Ghostnote-Figuren, Bassläufen und Fills
  • kein zeitraubendes Programmieren einzelner Drumschläge
  • GROOVE MODIFY für realistische Grooves, die auf herkömmliche Art kaum zu programmieren wären
  • einfache Eingabe von Akkordfolgen für die Basspattern
  • 100 Multi-Effekt Patches mit Amp-Modeling (50 Preset, 50 User) für E- und Akustikgitarre & Bass
  • 1000 Patterns (500 Preset, 500 User)
  • 200 Drumkits (100 Preset, 100 User)
  • USB-Anschluss mit komplettem MIDI-Interface, Import von MIDI-File Drumspuren möglich
  • 2 individuelle Outputs plus normaler Stereo-Out plus Digitalausgang
  • spezieller Gitarreneingang, spezieller Ausgang für den Gitarrenamp
  • 4 Fußtaster anschliessbar (bzw. auch Expressionpedal für Volume / Wahwah / etc.)
  • völlig freihändige Steuerung des Songablaufs durch die Fußtaster möglich
  • TSC = Total Sound Control = globale Effekte für die Drumsets (3-Band EQ, Ambience)
  • weitere Einzeleffekte für Snare, Kick etc. (Compressor, EQ)
  • 4 Favorite-Taster für blitzschnellen Zugang zu den wichtigsten Songs / Patterns / Effekten

Mehr von
4 Personen haben dieses Produkt bewertet
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Hi Leute bei SCHMIDT. Ich bin mit dem bei Euch gekauften Boss DR-880 suuuuper zufrieden. Danke Volker an Deine kompetente Beratung. Dieser Drumcomputer ist wirklich frischer Wind auf dem bis dato etwas traurigem Drumcomputer Markt (...hatten da die Hersteller vergessen, dass es das noch gibt?). Na Gott sei Dank hat Roland uns nicht vergessen!!! Also Leute, die Kiste ist einfach klnaglich perfekt. Abschnappen! 5*“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Hallo Zusammen! Dieses Teilchen ist schon echt Klasse - besonders dann, wenn man(n) kapiert hat wie dieses verfluchte Ding tickt und funktioniert. Und daran scheitert es leider meistens und die Spielfreude läßt gefährlich nach... Teilweise hat man den komischen Gedanken, dass hier wieder mal die Techniker für andere Techniker dieses Teil konstruiert und programmiert haben. Musik zu produzieren sollte *einfach* Spaß machen und zum anderen haben Musiker nicht immer die passende Geduld das Benutzerbuch zig mal durch zu ackern, um hinterher genau so klug wie vorher zu sein! Z.B.: Ich weiß bis heute nicht recht genau, wie dieser verdammte eingebaute Loop funktioniert... :-( Die Anleitung auf Seite 86 ist sicherlich simpel dargestellt, aber leider klappt das soooo nicht... Weiß der Henker, warum... Fazit: Bei einem so komplexen Teil, wäre ein Benutzer-Demo nach dem Motto: "Learning by doing" echt hilfreicher gewesen als ein Benutzerhandbuch mit sieben Siegeln... Grüßkes John“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Absolut hammergeiles Teil! Top Sounds und einfach in der Bedienung, Easy Compose gedrückt, schnell ein oder mehrere Patterns programmiert und schon kann die Jam Session beginnen:) Ich sage nur bei Musik Schmidt: anschauen, antesten und mitnehmen!“
  • Gast hat
    vergeben und schrieb:
    „Genialer Drumcomputer mit sehr guten Drumsounds. Durch die Unterstützung von Ghostnotes für die Snare werden die Drums deutlich realistischer und die Grooves bekommen den sogenannten Human Touch. 500 Patterns vorprogrammiert und 500 freie User bietet der DR-880. Zudem kommt die Easy Compose Funktion die das erstellen eines Grooves in wenigen Minuten zulässt. Der Gitarren/Bass Input mit den unterschiedlichen Amp-Simulationen runden die ganze sache perfekt ab. Das Teil Rockt!“